0941 463 943 21 info@amz-marketing.de
Sponsored Brands

Update: Anzeigendesigns für Sponsored Brands jetzt anpassbar

Amazon hat eine vor kurzem neue Funktion eingeführt. Mit deren Hilfe Händler nun die Anzeigendesigns ihrer Amazon Sponsored Brands Videokampagnen bearbeiten können.

Amazon Advertising – Grundsätzliches

Bei der Wahl von Amazon PPC Werbung stehen Sellern oder Vendorn drei verschiedene Arten zur Verfügung. Sie können auf Sponsored Products, Sponsored Display Ads und Sponsored Brands Ads zurückgreifen.

Amazon Sponsored Products – Amazon Sponsored Products ist eine PPC-Methode. Mit ihrer Hilfe können Produkte äußerst prominent auf der Suchergebnisseite von Amazon platziert werden. Die Sponsored Product Ad basiert auf einer Analyse, der eine Keyword Recherche zugrunde liegt. Diese Art der Werbung führt zu einer erhöhten Produktsichtbarkeit, wodurch sich die Produkte innerhalb der Amazon-Algorithmus optimal bewerben lassen.

Amazon Sponsored Display – Mit Amazon Sponsored Display Ads können Sie potenzielle Kunden noch während des gesamten Kaufprozesses zu erreichen. So können Sie nicht nur auf Amazon selbst, sondern auch außerhalb von Amazon Ihre Produkte zu bewerben. Damit können Sie Ihre Zielgruppe ausweiten und neuen potenziellen Käufern Zugang zu Ihren Produkten verschaffen.

Amazon Sponsored Brands – Bei dieser Methode wird Ihr gesamtes Unternehmen als Marke in den Vordergrund gestellt. Hier kann direkt auf den Suchergebnisseiten Ihre Marke – zum Beispiel in Form Ihres Markenlogos – in Verbindung mit ihren Produkten beworben werden. Auch hier basiert die Bezahlung auf PPC. Darüber hinaus können mit Sponsored Brands Anzeigen beispielsweise Custom Headlines, die an den Amazon Algorithmus angepasst wurden, auf Produktergebnisseiten und Einkaufsergebnisseiten angezeigt werden.

Mehr Details über Amazon Werbung erfahren Sie in unserem Beitrag zu Amazon Advertising.

Amazon Sponsored Brands

Sponsored Brands sind also PPC Anzeigen, die auf einzelne Produkte und Search Terms abzielen. Auch hier gibt es wieder drei Unterscheidungen des Ad Formats:

  • Sponsored Brands Product Collection Ad
  • Sponsored Brands Store Spotlight Ad
  • Sponsored Brands Video Ad

Sponsored Brands Video

Sponsored Brands-Videoanzeigen sind dabei ein hervorragendes Tool, um sich von anderen Suchergebnissen abzuheben.

Die zwischen 6 und 45 Sekunden langen Video-Ads werden nach Cost-per-Click abgerechnet und auf der Product List Page von Amazon angezeigt.

Daher sind die Anzeigen prominent platziert, um potenzielle Kunden auf Ihre Marke und Ihre Produkte aufmerksam zu machen. Und das sowohl auf Desktop- als auch auf mobilen Endgeräten.

Sobald 50 % der Videoanzeige auf dem jeweiligen Bildschirm zu sehen sind, wird sie automatisch abgespielt. Dabei wird das Video zunächst standardmäßig ohne Ton gestartet. Kunden haben dann die Möglichkeit, den Ton selbst über die Stummschalttaste in der unteren rechten Ecke zu aktivieren.

Von der Sponsored Brands Video Anzeige aus werden die Kunden dann direkt zu Ihrer Landing Page geleitet. Das kann eine Produktdetailseite oder auch der Amazon Brand Store sein.

Die Sponsored Brands Videoanzeigen sind ein sehr beliebtes Amazon PPC Tool. Es hat sich nämlich gezeigt, dass damit sowohl die Conversion Rate, als auch die Click-Through-Rate deutlich gesteigert werden konnten.

 

Was wurde nun geändert?

Wenn Sie Sponsored Brands Video verwenden, haben Sie seit kurzem die Möglichkeit, ihre Live-Kampagnen, zu bearbeiten.

Bei Kampagnen, die Sie mit Ad Group erstellt haben, können Sie nun das Anzeigendesign ändern. Neue Kampagnen, die eine Verlinkung zu einer Produktdetailseite aufweisen, können mit geänderten Videos aktualisiert werden. Auch neue Kampagnen, die zu Ihrem Amazon Store führen, können Sie jetzt aufwerten. Dazu können Sie das Video, die Überschrift, Ihr Logo und das Produkt bearbeiten. 

Bei allen Varianten können Sie ganz einfach über die Werbekonsole auf die Funktion zugreifen.

 

Welchen Vorteil birgt das Ganze?

Werbetreibende müssen keine neue Kampagne erstellen, sondern können die bereits laufenden Sponsored Brands-Campaigns einfach im Hintergrund bearbeiten. Das heißt also, dass alle bisherigen Daten einzelner Kampagnen beibehalten werden können und keine Informationen verloren gehen. Das ist natürlich ein großer Vorteil dieser neuen Funktion.

Sie können in der Zeit, in der die Moderation die geänderte Version Ihrer Kampagnen prüft, auch das bisherige Anzeigen-Design weiterhin laufen lassen.

 

Auf welchen Marktplätzen gibt es die Funktion?

Die neue Funktion ist für Händler und Verkäufer auf den folgenden Marktplätzen verfügbar: 

Spanien, Niederlande, Italien, Frankreich, Schweden, Belgien, Österreich, Schweiz, Luxemburg, Großbritannien, Irland, Dänemark, Norwegen, Finnland, Israel, Türkei, Kanada, USA, Mexiko, Brasilien, Marokko, Bahrain, Vereinigte Arabische Emirate, Kuwait, Saudi-Arabien, Singapur, Japan, Indien, Australien und Neuseeland.

 

Fazit

Amazon hat hier also eine Funktion eingeführt, die ein Gewinn für jeden Werbetreibenden ist, der seine Sichtbarkeit erhöhen und seine Verkaufszahlen boosten will.

Wer sich gegen die harte Konkurrenz durchsetzen will, muss effizient arbeiten und seinen Content immer aktuell halten. Das gilt auch für die Anzeigendesigns von Sponsored Brands Video Kampagnen.

Durch die leichte Handhabung der Änderungen und die Möglichkeit, bisherige Kampagnendaten beizubehalten, bietet Amazon hierfür nun eine einfache Lösung.

Amazon Agentur