+49 (0) 941 463 943 21 info@amz-marketing.de
Trotz Krise erfolgreich auf Amazon verkaufen

Trotz Krise erfolgreich auf Amazon verkaufen!

Seit die Corona Pandemie große gesellschaftliche Veränderungen mit sich bringt, hat sich auch das Such- und Kaufverhalten auf Amazon gewandelt. Derzeit werden vor allem FMCG-Produkte, wie auch Drogerieartikel und Lebensmittel besonders stark nachgefragt. Neben den verschobenen Kaufpräferenzen, stellt die pünktliche Warenauslieferung auch Amazon vor eine große Herausforderung.

Um Lieferengpässe zu vermeiden, hatte Amazon drastische Maßnahmen ergriffen. Die Amazon Seller und Amazon Vendoren durften nur noch Produkte bestimmter Produktgruppen in die Amazon Lager in den USA und Europa liefern. In Frankreich und Italien wurde diese Maßnahme zusätzlich nur auf “essentielle” Produkte beschränkt. Diese Produktgruppen ergeben sich aus dem gewandelten Nachfrageverhalten.

Wo finden Amazon Seller die priorisierten Produktgruppen?

Viele Amazon Händler haben sich in der Corona Krise über die intransparente Kommunikation von Amazon beschwert. Deshalb hat Amazon eine zentrale Hilfeseite im Seller Central angelegt. Dort gibt es eine Liste über die eingeschränkten Produktkategorien, welche derzeit nicht an die Amazon Warenlager geliefert werden dürfen. Diese Liste ist nach den spezifischen Regelungen der einzelnen Länder sortiert.

Auch alle weiteren Corona Amazon Sonderregelungen wie der Erlass von Langzeitlagergebühren, die verlängerte Rückgabefristen, die Stundung der Amazon-Kredite uvm. sind auf der Hilfeseite beschrieben. Einige Händler haben Probleme mit einem Preisfehler-Bug, weshalb deren Produkte deaktiviert werden. Opfer dieses Preisfehlers können auf der Hilfeseite Widerspruch einlegen.

Typische Fragen von Amazon Seller in der Covid-19 Krise

Viele Amazon Händler wissen nicht, welche Strategie sie in der Corona Krise verfolgen sollen. Zuerst müssen sich die Händler einen Überblick über den Status quo machen. Was habe ich für ein Produktportfolio und kann ich den Versand möglicherweise eigenständig übernehmen (FBM). Folgende Fragen helfen für eine gute Einschätzung:

  • Sind meine Produkte in einer bevorzugten Corona Amazon Kategorie?
  • Können die Produkte gut zu Hause genutzt werden und werden deshalb in Zukunft stärker nachgefragt?
  • Können wir die Produktion und Lieferkette gewährleisten?

Falls die Produkte zu den eingeschränkten Produktgruppen (Liste auf der Hilfeseite) gehören, können die Händler temporär einen eigenen Versand in Erwägung ziehen. Dafür sind jedoch logistische Kompetenzen und Voraussetzungen nötig.

Anpassung der Werbestrategien

Änderungen an Kampagnen aufgrund verlängerter Lieferzeiten

Falls Ihre Produkte längere Lieferzeiten haben, können Sie Ihre Kampagnen folgendermaßen für bessere Ergeb-nisse optimieren:

Bei Sponsored Products
Bei festen Geboten müssen Sie eigenständig ein neues Gebot bei einer Änderung der Conversion-Rate festlegen. Wenn Sie die Funktion “Dynamische Gebote – erhöhen und senken” wählen, wird Ihr Gebot automatisch an die aktuelle Conversion Rate angepasst.

Bei Sponsored Display Ads
Bei dieser Werbemöglichkeit passen sich die Gebote automatisch dynamisch an die Conversion-Rate an. Wie gewohnt, sollten Sie ihr Werbebudget für die Produkte mit den meisten Verkäufen ausgeben.

Bei Sponsored Brands
Hier sollten Sie generell überlegen, welche Keyword- und Produkttargeting Strategien funktionieren. Je Nachdem können Sie Ihr Budget bei den einzelnen Maßnahmen erhöhen bzw. senken.

Relevante Keywords in gesponserten Anzeigen

Wegen Covid-19 hat Amazon die Nutzung einiger Keywords eingeschränkt. Dazu zählen Keywords aus den Bereichen Schutzausrüstung inklusive Schutzmasken, (Hand-)Desinfektionsmittel, medizinische Handschuhe und ähnliche Keywords. Wählen Sie nur Keywords, die wirklich für ihr Produkt relevant sind.

Markenvertrauen stärken

Gerade in Krisen ist das Markenimage besonders wichtig. Stärken Sie die Kundenbindung, indem Sie Ihre Markenkommunikation verstärken. Mit einer erfolgreichen Markenregistrierung auf Amazon, können Sie einen sogenannten Amazon Brand Store einrichten.

Der Brand Store ist eine eigene Markenseite auf Amazon. Hier können die User Ihre Marke erleben und Ihre Produkte besser kennenlernen. Der Brand Store kann auch als Landingpage bei Kampagnen genutzt werden.