+49 (0) 941 463 943 21 info@amz-marketing.de
Grafik Optimierung auf Amazon

Wie wichtig sind Grafiken auf Amazon 

… und wie lassen sich diese ganz einfach optimieren?

Bilder wecken bei Menschen mehr Emotionen heraus als Texte. Als Händler kann somit eine intensive Grafik-Optimierung auf Amazon ein großer Vorteil sein. Durch eine hochwertige Bildqualität der Amazon Infografiken und die richtige Darstellung deiner Produkte und deiner Marke, kannst du deine Umsätze im Online-Marketing bzw. auf Amazon steigern.

Grafikoptimierung der Amazon-Bildergalerie

Bei den Grafiken spielt es eine wichtige Rolle, dass das Produkt verstanden wird. Außerdem sollte man direkt erkennen, welche Zielgruppe angesprochen wird. Außerdem gibt es für die Grafiken einige Standards aus dem Amazon Seller Central, die du für alle Bilder beachten solltest:

  • Die Bilder müssen das angebotene Produkt korrekt darstellen
  • Die Bilder müssen zum Produkttitel passen
  • Das Produkt muss mindestens 85 % der Bildfläche füllen
  • Damit die Zoomfunktion auf den Detailseiten optimal funktioniert, müssen die Dateien an der längsten Seite mindestens 1600 Pixel groß sein. Wenn du diese Anforderung nicht erfüllen kannst, müssen Dateien für die Zoomfunktion mindestens 1000 Pixel und Dateien für die Website mindestens 500 Pixel groß sein
  • Bilder dürfen auf der längsten Seite nicht größer als 10 000 Pixel sein
  • Bilder müssen in den Formaten JPEG (.jpg oder.jpeg), TIFF (.tif), PNG (.png) oder GIF (.gif) vorliegen. JPEG ist das bevorzugte Format. Es werden keine animierten GIFs. unterstützt
  • Die Bilder dürfen nicht verschwommen oder verpixelt sein oder gezackte Kanten haben
  • Die Bilder dürfen keine Nacktheit enthalten oder sexuell anzüglich sein. Kinder, Babystrumpfhosen, Unterwäsche und Badebekleidung dürfen nicht an einem Menschen abgebildet werden
  • Die Bilder dürfen keine Amazon-Logos oder Markenzeichen sowie Varianten davon oder abgeänderte Versionen oder irgendetwas, was den Amazon-Logos und Marken zum Verwechseln ähnlich ist, enthalten. Dies schließt Wörter und Logos mit den Begriffen AMAZON, PRIME, ALEXA sowie das Amazon Smile-Design ein, ist aber nicht darauf beschränkt
  • Die Bilder dürfen keine Kennzeichen, die bei Amazon verwendet werden, oder Varianten davon, abgeänderte Versionen oder irgendetwas, das diesen Kennzeichen zum Verwechseln ähnlich ist, enthalten. Dies betrifft unter anderem „Amazon's Choice“, „Premium Wahl“, „Amazon Alexa“, „Kompatibel mit Amazon Alexa“, „Bestseller“ oder „bestverkauftes Produkt“

Für die Hauptbilder gibt es zusätzlich noch weitere Anforderungen:

  • Hauptbilder müssen einen reinweißen Hintergrund haben
  • Hauptbilder müssen professionelle Fotografien des tatsächlichen Produkts sein (Grafiken, Abbildungen, Nachbildungen oder Platzhalter sind nicht zulässig). Sie dürfen keinen Zubehör oder Requisiten zeigen, die den Kunden verwirren könnten
  • Hauptbilder dürfen keine Texte, Logos, Rahmen, Farbblöcke, Wasserzeichen und keine anderen grafischen Elemente über dem oberen Rand eines Produkts oder im Hintergrund enthalten
  • Hauptbilder dürfen keine verschiedenen Ansichten eines einzelnen Produkts zeigen
  • Hauptbilder müssen das angebotene Produkt vollständig darstellen. Bilder dürfen den Rand des Bildrahmens nicht berühren oder durch ihn abgeschnitten werden. Ausnahmen gelten für Schmuck (z. B. Halsketten)
  • Hauptbilder müssen die Produkte außerhalb der Verpackung zeigen. Kartons, Beutel oder Schachteln sollten auf dem Bild nicht zu sehen sein, wenn diese kein wichtiges Produktmerkmal darstellen
  • Menschliche Modelle auf Hauptbildern müssen stehen. Sie dürfen nicht sitzen, knien, sich anlehnen oder liegen
  • Auf Hauptbildern von Bekleidungszubehör dürfen keine Teile einer Schaufensterpuppe sichtbar sein
  • Hauptbilder für Damen- und Herrenbekleidung müssen das Produkt an einem menschlichen Modell darstellen oder flach auf einer Oberfläche ausgebreitet sein. Unsichtbare Schaufensterpuppen sind zulässig, solange diese das Produkt nicht verdecken
  • Kinder- und Babybekleidung darf auf Hauptbildern nicht an einem Modell dargestellt werden. Sie muss flach auf einer Oberfläche ausgebreitet sein oder an einer unsichtbaren Schaufensterpuppe dargestellt werden, wobei das gesamte Produkt sichtbar sein muss
  • Hauptbilder von Schuhen müssen einen einzelnen Schuh zeigen. Die Schuhspitze muss in einem 45-Grad-Winkel nach links zeigen

Bildtypen der Amazon Bildergalerie

Multipack

Wenn du zum Beispiel ein Produkt mit einer Stückzahl von 20 Stück verkaufst, empfiehlt es sich, ein Bild von dem ganzen Multipack zu machen. So vermeidest du, dass du das Produkt 20x auf einem Bild platzierst. Außerdem weckst du bei einem potentiellen Kunden das Gefühl, direkt vor dem Einkaufsregal zu stehen. Oft sind auch direkt auf der Verpackung des Multipacks die wichtigsten Produktdetails zu sehen. 

USP-Bild

Hier platzierst du drei Fakten auf der Grafik. Das klingt nicht sehr spektakulär, kann aber äußerst effektiv sein. Wenn du zum Beispiel die Fakten in drei verschiedenen Größen darstellst, zieht dies einen dynamischen Effekt mit sich. Somit kannst du wichtige Informationen hervorheben.

Stimmungsbild

Mit Farben kannst du sehr viele verschiedene Emotionen ausdrücken. In der Farbtheorie gelten zum Beispiel die Farben Beige und Braun als warm und erdend. Sie lösen ein Gefühl von Sicherheit aus. Je nach Grafik kannst du als mit Farben spielen, um die Aufmerksamkeit der Betrachter auf dein Produkt zu ziehen. 

Mit allen drei Bildtypen hast du also die Möglichkeit, die potenziellen Käufer direkt zu beeinflussen.

Tipps für eine gute Grafik-Optimierung auf Amazon

Qualität

Verwende scharfe, hochauflösende Produktbilder mit professionellem Hintergrund und guter Belichtung. Das sieht nicht nur gut aus, sondern schafft auch ein großes Vertrauen beim Kunden.

Weniger ist mehr

Achte darauf, nur die essenziell wichtigen Inhalte des Produktes auf Amazon darzustellen. Zu viele Grafiken könnten die potenziellen Käufer verwirren und ablenken.

Zoom-Funktion

Die Auflösung deiner Bilder muss so gut sein, dass die Qualität nicht schlechter wird, wenn man die Zoom-Funktion von Amazon nutzt.

Passender Hintergrund

Hier geht es um die Zusatzbilder, da im Hauptbild kein Hintergrund verwendet werden darf. In den Zusatzbilder macht es aber Sinn, dies auch zu tun. Es ist sinnvoll, dass bestimmte Produkte in die Umgebung gebracht werden, in der sie sich normalerweise befinden bzw. in der sie verwendet werden.

Interaktion

Viele Produkte müssen mit einer Interaktion dargestellt werden, um überhaupt verstanden zu werden. Du kannst zum Beispiel die Grafiken nutzen, um die bestimmte Funktionsweise eines Produkts zu erklären.

Benutze echte Fotos

Echte Fotos helfen dem Kunden am besten, dein Produkt in kürzester Zeit kennenzulernen und zu verstehen. Außerdem sehen sie ein realistisches Bild, dem sie vertrauen können und somit fällt ihnen die Kaufentscheidung leichter.

Fazit

Hochwertige Grafiken spielen für das Amazon-Listing eine sehr wichtige Rolle, um Produkte erfolgreich auf Amazon zu verkaufen. Natürlich sind diese auch immer mit Kosten und Aufwand verbunden. Früher oder später wirst du allerdings mit einer hohen Wahrscheinlichkeit davon profitieren und deine Umsätze auf Amazon steigern.

Amazon Agentur