+49 (0) 941 463 943 21 info@amz-marketing.de
Amazon Cyber Week

Welche Vorbereitungen sind für die Amazon Cyber Week & den Amazon Cyber Monday notwendig?

Die Amazon Cyber Week findet jährlich vom Montag vor dem Black Friday bis zum Montag danach statt. Dabei wird sich am Thanksgiving Fest orientiert, welches immer am 4. Donnerstag im November gefeiert wird.

Der Tag danach wurde als Auftakt für Weihnachtseinkäufe als Black Friday bezeichnet. Das Ende der Black Week wird mittlerweile “Cyber Monday” genannt und wurde vom Online-Handel ins Leben gerufen. Denn der Black Friday war ursprünglich eine Initiative des Einzelhandels.

Das Ganze wurde schließlich auf eine ganze Amazon Cyber Week ausgeweitet. Denn die beiden Tage erwiesen sich mit ihren stark rabattierten Angeboten als überdurchschnittlich umsatzbringend. 

In der Black Friday Woche diese Jahr fand der Black Friday 2020 beispielsweise am 27.11 statt, der Cyber Monday 2020 am 30.11. Die gesamte Amazon Cyber Week spielte sich also zwischen 23. und 30. November 2020 ab.

Von welchen exklusiven Vorteilen kann ein Seller oder Vendor in der Amazon Cyber Week profitieren? 

Dazu sollte man verstehen wie die Kunden denken. Denn die Cyber Week findet ab Ende November statt und bietet den Verbrauchern starke Rabatte an. Diese erscheinen zu einem geeigneten Zeitpunkt, um erste Einkäufe für die Weihnachtszeit zu tätigen. 

Die Nachfrage während der Cyber Week ist somit außergewöhnlich hoch. Wenn wir als Verkäufer zu dieser Zeit einen besonderen Rabatt anbieten können und Kunden unsere Dienste nutzen, wirkt sich dies positiv auf unser Ranking aus. Entsprechende Angebote werden dann weiter oben in den Amazon Suchergebnissen gelistet. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit für weitere Käufe auch nach der Amazon Cyber Week. 

Durch das Einstellen zeitlich begrenzter Blitzangebote auf der Amazon Angebotsseite werden die Verkaufschancen zudem erhöht. Denn besonders während der Cyber Week wird vermehrt nach Deals gesucht.

Was ist ein Blitzangebot?

Blitzangebote werden auf einer speziellen Amazon Deal Seite für etwa 4 bis 6 Stunden angezeigt. Seller oder Vendoren haben hier die Möglichkeit, ihre Produkte rabattiert anzubieten und so ihre Verkaufsraten zu erhöhen. Dafür können sie ihre Angebote bei Amazon einreichen, wo diese geprüft werden. Nicht jedes Produkt und jeder Verkäufer sind also berechtigt, ein Blitzangebot zu veröffentlichen. 

Wie kann ich in der Amazon Cyber Week Blitzangebote veröffentlichen?

Zunächst müssen die Seller und Vendoren ihre Blitzangebote einreichen, welche anschließend von Amazon gebührenpflichtig geprüft werden. Die Gebühr variiert dabei je nach Land und gewünschtem Zeitraum des Blitzangebots. Sie kann während beliebter Zeiträume wie der Amazon Black Week allerdings um bis zu 50 Prozent steigen. 

Kann ein Angebot bezüglich Preis, Menge und Bestand überzeugen, wird es von Amazon als Blitzangebot für die Deal-Seite vorgemerkt. 

 

Blitzangebot einreichen als Seller:

Um das Blitzangebot einzureichen, muss der Seller in seinem Antrag die Mindeststückzahl sowie den maximalen Angebotspreis festlegen. 

Voraussetzung des Verkäufers:

  • Professioneller Verkaufstarif 
  • Mindestens 3,5 Sterne Bewertung
  • Monatlich mindestens 5 Bewertungen 

Das gewünschte Produkt für das Blitzangebot muss folgende Kriterien erfüllen: 

  • Im Seller Central bei Empfehlungen angezeigt
  • Mindestens 3 Sterne Bewertung
  • Angegebene Mindeststückzahl muss spätestens 7 Tage vor Beginn des Angebots auf Lager sein
  • Für Prime Versand berechtigt. Kunden mit einem Amazon Prime Konto, also die Amazon Prime Mitglieder genießen Zugang zu schnellem und kostenlosem Versand, tausenden Filmen und Serienepisoden mit Prime Video uvm.
  • Der maximale Angebotspreis darf nicht über dem Mindestpreis anderer Verkäufer desselben Produkts liegen
  • Artikelzustand: neu
  • Keine eingeschränkten oder anstößigen Inhalte

Blitzangebot einreichen als Vendor: 

Als Vendor hat man zwei Möglichkeiten, ein Blitzangebot einzureichen. Für beide Varianten wird im Vendor Central der Reiter “Marketing” benötigt. 

Entweder der Vendor ändert die von Amazon vorgeschlagenen Marketing Empfehlungen entsprechend ab und versendet diese als Blitzangebot. 

Oder er wählt unter “Werbeaktionen” die Option “Blitzangebot” aus. Dort setzt er ein Häkchen bei “Ich möchte, dass Amazon mein Angebot für Black Friday oder Cyber Monday berücksichtigt”. 

Das gewünschte Produkt für das Blitzangebot muss folgende Kriterien erfüllen:

  • Der Finanzierungsbetrag pro Einheit erlaubt einen um mindestens 20% reduzierten Preis
  • Der Rabatt sollte: 
    1. Mindestens 20% gegenüber dem aktuellen Preis betragen
    2. Mindestens 5% niedriger als das Preistief der letzten 28 Tage sein
    3. Den niedrigsten Preis seit dem laufenden Kalenderjahr erzielen
  • Maximal ein Blitzangebot pro Produkt
  • Die erwartete Nachfrage ist höher als die von Amazon prognostizierte Mindestkundennachfrage
  • Mindestens 3 Sterne Bewertung 
  • Zwischen der Übermittlung des Blitzangebots und dem gewünschten Startdatum liegen mindestens 4 Wochen 

Vom Prüfungsprozess bis zur Amazon Angebot Seite

Nachdem ein Verkäufer das Angebot eingereicht hat wird es von Amazon geprüft. Wenn es dann als Blitzangebot qualifiziert wurde, wird dem Verkäufer eine Uhrzeit innerhalb des gewünschten Zeitraums mitgeteilt. Zu dieser Zeit wird das Blitzangebot für etwa 4-6 Stunden auf der Amazon Angebotsseite zu sehen sein. Die Angebotsseite wird nach dem voraussichtlich höchsten Umsatz der jeweiligen Produkte geordnet. 

Erst nach der Freigabe des Produkts als Blitzangebot wird die entsprechende Gebühr für den Verkäufer einsehbar. Jedoch kann das Angebot bis zu 25 Stunden vor geplantem Beginn ohne negative Konsequenzen storniert werden. 

Sobald das Blitzangebot online ist, ändert sich dessen Status von “bevorstehend” zu “aktiv”. Jetzt ist nur noch die Stückzahl veränderbar, alle anderen Änderungen können zur Stornierung des Produkts durch Amazon führen. 

Vorbereitungstipps 

Um in der Amazon Cyber Week erfolgreich Produkte anbieten und absetzen zu können, sollten Blitzangebote rechtzeitig eingereicht werden. Dies sollte i.d.R. bis spätestens Anfang Oktober geschehen, um für die Black Week noch berücksichtigt zu werden. Die genaue Deadline variiert jährlich und ist einige Zeit vorher einsehbar.

Wichtig ist außerdem, für ausreichend hohe Lagerbestände zu sorgen. Denn Angebote in der Black Week sind sehr begehrt und verkaufen sich häufig überdurchschnittlich schnell. Nicht selten geschieht das bei zu geringem Lagerbestand innerhalb von 30 Minuten.

Amazon Agentur