+49 (0) 941 463 943 21 info@amz-marketing.de
B2E

Was ist Business to Employee (B2E)?

Der Begriff Business to Employee oder abgekürzt B2E umfasst grundsätzlich alle Kontakte und Prozesse, die zwischen einem Unternehmen und seinen Mitarbeitern stattfinden. Die Kommunikation ist dabei zumeist in elektronischer Form.

Das schließt eine klassische analoge Kommunikation aber nicht gänzlich aus. Wie und in welcher Form der Austausch durchgeführt werden kann ist vor allem von der Größe und Struktur des Unternehmens abhängig.

B2E ist somit ein wichtiges Werkzeug, um qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und insbesondere auch um Mitarbeiter im Unternehmen zu halten. Das Prinzip beinhaltet also gewisse Employee Benefits. Dazu zählen zum Beispiel Weiterbildungsmöglichkeiten, die Flexibilisierung der Arbeitszeit und das Angebot im Homeoffice zu arbeiten.

Darüber hinaus gehören weitere administrative und organisatorische Abläufe, wie die Terminplanung, Urlaubsplanung oder die elektronische Abrechnung dazu. 

Warum beschäftigen sich Unternehmen mit B2E?

Bisher stand oftmals das Verhältnis Business to Consumer B2C im Mittelpunkt. Darunter konnte im schlechtesten Fall allerdings die Employee Experience leiden. 

Viele zukunftsorientierte Unternehmen sehen mittlerweile ihre Mitarbeiter in einem anderen Licht. Sie sehen mehr als die reine Arbeitskraft. Vielmehr steht das Potenzial, dass sie dem Betrieb bieten, im Fokus. Das bedeutet die Behandlung von Kunden und Mitarbeitern muss sich angleichen, um beiden Seiten gerecht zu werden. 

Kurz gesagt: die Wertschätzung der Mitarbeiter steigt. Die Grundlage für diesen Sinneswandel bildet die Tatsache, dass zufriedene und glückliche Angestellte bessere Leistungen und Ergebnisse erzielen. Davon können  letzten Endes alle profitieren – das Unternehmen, die Mitarbeiter und die Kunden.

Die Kommunikation findet also über alle Ebenen hinweg, vom Management bis zu den Kollegen untereinander, statt. 

Welchen konkreten Nutzen hat ein Unternehmen von B2E?

Ein Business to Employee Portal erlaubt es Mitarbeitern untereinander direkt in Kontakt zu treten, sich untereinander auszutauschen. Darüber hinaus können sie aber auch Workshops, Branchen Neuigkeiten oder sogar Employee Benefits wie hausinterne Mitarbeiterrabatte finden. 

Ein großer Vorteil ist, dass ein B2E Portal besonders dabei hilft, Wissen zu teilen. Denn grundsätzlich gilt die Devise: Wissen wird mehr, wenn es geteilt wird. Das ist so wichtig, weil Wissen ein wichtiges Kapital für jedes Unternehmen bildet. 

Ab einer gewissen Unternehmensgröße ist es also ratsam, ein internes Portal zur Verfügung zu stellen. Innerhalb von diesem Portal können alle Mitarbeiter auf Wissen zugreifen und sich gegenseitig austauschen. Das bietet ganz neue Diskussionsgrundlagen und ermöglicht es Lösungsansätze für Probleme zu entwickeln, die ansonsten in kleiner Runde außerhalb des Portals nie möglich gewesen wären.

Gerade wenn sich Mitarbeiter auf mehrere Standorte verteilen ist das eine ideale Option, trotzdem für eine Austauschmöglichkeit zu sorgen.

Achten Sie auf Ihre Mitarbeiter – dann achten sie auch auf Ihr Unternehmen

Wenn ein Business to Employee Netzwerk wirklich gut organisiert ist, werden darin auch regelmäßig Neuigkeiten gepflegt und geteilt. So bleiben alle Beteiligten immer aktuell informiert und geschult. 

Generell kann durch eine gute B2E Kommunikation die Mitarbeiterbindung und Zufriedenheit gesteigert werden. Denn glückliche Mitarbeiter können sich besser entfalten und insgesamt kann so das Gemeinschaftsgefühl unter allen Mitarbeitern gesteigert werden. 

Davon profitieren schlussendlich alle Beteiligten. Denn bei gegenseitiger Wertschätzung achtet auch jeder besonders auf den anderen. Von dieser gegenseitigen Unterstützung können alle ihren Nutzen ziehen.