+49 (0) 941 463 943 21 info@amz-marketing.de
Amazon The Drop

Was ist Amazon The Drop?

Amazon The Drop bietet Fast-Fashion Kollektionen an, die für maximal 30 Stunden zum Verkauf verfügbar sind. Diese entstehen in Zusammenarbeit mit bekannten Influencern, die sich durch eine hohe Reichweite und aktive Follower auszeichnen.

Dahinter steckt kein bekanntes Modelabel mit professionellem Designer. Denn die Kollektionen werden durchgehend von den Influencern selbst konzipiert und entworfen. Bislang handelte es sich dabei ausschließlich um Damen Mode. Dabei wurden aber sämtliche Bereiche von Kleidung, über Schuhe, bis hin zu Accessoires abgedeckt. 

Schnelllebigkeit & Limitierte Kollektionen

Modetrends kommen und gehen. Diese Schnelllebigkeit mit den permanent wechselnden Trends zeichnet die Fashion Branche aus. Durch internationale Trendsetter versucht Amazon The Drop, möglichst viele Modetrends aufzunehmen und den Kunden anzubieten.

Diese sind inspiriert und beeinflusst vom weltweiten Streetstyle. Die begrenzte Dauer jeder Influencer Kollektion passt sich somit der Kurzweiligkeit in der Modewelt an. 

Nachhaltigkeit & On Demand Produktion

Jedes bestellte Produkt der Today Deals wird individuell auf Bestellung angefertigt. Damit will Amazon The Drop eine Überproduktion vermeiden und sich nachhaltig für den Umweltschutz einsetzen. Da die jeweiligen Stoffe einer Influencer Designed Collection auch vorzeitig aufgebraucht sein können, sind manche Artikel schon vor Ihrer Ablaufzeit ausverkauft. 

Basic Staples

Zusätzlich zu den ständig wechselnden Influencer Kollektionen bietet The Drop ein Basic Sortiment an. Dieses ist dauerhaft verfügbar und dazu gedacht, die Teile der Kollektionen zu ergänzen. Somit ist die Möglichkeit gegeben, sich mit Standard Artikeln auszustatten. Sie lassen sich mit den Fast Fashion Looks kombinieren und können diese optimal vervollständigen. 

Mitwirkende Influencer

Die erste Fashion Influencerin, die bei Amazon The Drop teilgenommen hat, war die Mexikanerin Paola Alberdi. Daraufhin folgten unter Anderem die Kanadierein Sierra Furtado und das japanische Model Emi Suzuki.

Auch Leonie Hanne durfte mit The Drop ihre eigene Kollektion entwerfen. Sie gilt als die beliebteste deutsche Fashion Influencerin mit aktuell mehr als 3 Millionen Followern auf Instagram. Die Auswahl an Influencern verdeutlicht nochmals den globalen Aspekt hinter Amazon The Drop. 

Um als Trendsetter mitwirken zu können, gibt es ein entsprechendes Online Formular. Dort können sich die Influencer entweder selbst registrieren oder von Dritten vorgeschlagen bzw. nominiert werden.Genaue Auswahlkriterien seitens Amazon gibt es dabei allerdings nicht. 

Auch als Hersteller oder Lieferant kann man sich über ein Formular registrieren und zur Verfügung stellen.

Zugang, Kosten, Bezahlung & Versand

  • Die einzige Voraussetzung für den Zugriff auf die Amazon The Drop Kollektionen ist das Vorhandensein eines Amazon Kontos. Die Fashion Seite ist sowohl in der Amazon App als auch im Browser verfügbar. 
  • Im Konto können Benachrichtigungen via Email oder SMS aktiviert werden, um rechtzeitig Informationen über neue Kollektionen zu erhalten. 
  • Preislich liegen die Einzelstücke zumeist bei einem zweistelligen Euro Betrag. Dadurch soll einer möglichst breite Masse der Zugang zu aktuellen Trend Pieces bereitgestellt werden. 
  • Es stehen alle üblichen Zahlungsmethoden von Amazon zur Verfügung, darunter beispielsweise Kredit Karte, Bankeinzug oder Amazon Gift Cards. 
  • Amazon Prime Mitgliedern steht Free Shipping für alle Bestellungen zu. Bei Nicht-Mitgliedern variieren die Versandkosten, können gegebenenfalls aber auch kostenlos ausfallen. 
  • Bei neuen und ungetragenen Artikeln ist ein Rückversand innerhalb von 30 Tagen möglich. Bei Teilen aus der Basics Collection von Amazon The Drop wird dieser kostenlos angeboten. Mode aus den Influencer Kollektionen kann jedoch nur kostenpflichtig zurückgesendet werden, da diese individuell angefertigt sind. Das erklärt, warum vereinzelte Stücke aus den exklusiven Kollektionen im Nachhinein wieder verfügbar sein können. 

Fazit: Stylisch, trendorientiert und stark limitiert

Diese Eigenschaften zeichnen einen Fashion Drop aus. Und nicht nur deshalb passt die Bezeichnung “Amazon The Drop” perfekt. Denn etwas zu “droppen” bedeutet übersetzt, etwas fallen zu lassen. Und genau das stellt den Kern von The Drop dar, wo die Kollektionen nach 30 Stunden praktisch “zurückgelassen” werden. 

Das in über 100 Ländern angebotene Programm soll das Shoppingerlebnis revolutionieren. Es bietet Influencern dabei die Möglichkeit einer abwechslungsreichen Interaktion mit ihren Followern. Dabei profitieren auch diese vom verhältnismäßig günstigen Zugang zu aktuellen Fashion Trends. 

Auch auf dem eigenen Instagram Channel @amazonthedrop werden die Kollektionen ausführlich präsentiert und mit der Shopping Funktion verknüpft, die direkt auf die Amazon Website weiterleitet.

Amazon The Drop ist demnach eine gute Möglichkeit, Abwechslung in das Standard Verkaufsmodell mit Sellern und Vendoren zu bringen und in der Modewelt Fuß zu fassen.

Amazon Agentur