+49 (0) 941 463 943 21 info@amz-marketing.de
1 Click Shopping

Was ist 1 Click Shopping? 

Egal ob One-Click-Shopping, 1-Click Shopping, 1-Click Ordering oder 1-Click Buying – es bezeichnet alles den gleichen simplen Vorgang. Und zwar ist es ein Kaufabschluss, der innerhalb eines einzigen Klicks abgeschlossen werden kann. 1 Click Shopping ist aber nur möglich, wenn bereits vorher einmal ein Kauf getätigt oder ein Kundenkonto mit allen notwendigen Kundeninformationen hinterlegt wurden. Zu diesen benötigten Informationen gehören vor allem die Lieferadresse und die gewünschte Zahlungsmethode.

Was ist das Ziel von 1 Click Shopping?

Im Verlauf eines jeden Kaufvorgangs stellt der Warenkorb bzw. der Check-out Prozess die kritischste Phase des Online Shoppings dar. Das ist der Moment im Ablauf, wenn sich der Kunde für oder gegen den Bestellauftrag entscheidet. Gerade bei Impulskäufen zeigen Kunden jedoch besonders wenig Geduld. 

In den letzten Jahren verlagert sich außerdem immer mehr auf mobile Endgeräte. Tablets und insbesondere Smartphones haben jedoch nur ein relativ kleines Display. Das bedeutet auch wenig vorhandener Platz für Informationen. Um alle wichtigen Informationen anzuzeigen und abzufragen sind also mehrere Klicks möglich. Je mehr Klicks getätigt werden müssen, desto größer ist aber die Gefahr den Kunden zu verlieren. Jeder Klick stellt somit eine zusätzliche Hürde dar.

Ziel muss es also sein, den Bestellvorgang so komfortabel und einfach wie möglich zu gestalten. So, dass der Kunde so viel Zeit wie möglich sparen kann und der Umweg über das Shopping Cart verhindert und gespart werden kann.

Wie funktioniert 1 Click Shopping bei Amazon?

Amazon ist ein gutes Beispiel für die Umsetzung solcher 1-Click Bestellungen. Hier können Kunden, die die wichtigen Daten bereits hinterlegt haben, problemlos mit 1-Click kaufen.  

Notwendig ist hierfür die Hinterlegung einer Lieferadresse und der gewünschten Zahlungsinformationen. Mit einfachem Login und einfachem Klick kann so schnell und unkompliziert ein Kauf abgeschlossen werden.

Aufgegebene Bestellungen werden dabei automatisch an die hinterlegte Lieferadresse versandt. Die Rechnung wird ebenso automatisch mit der ausgewählten hinterlegten Zahlungsart beglichen. Für diesen Prozess sind deshalb nur die Zahlungsarten per Bankeinzug oder Kreditkarte möglich.

Wer mehrere Adressen im System hinterlegt hat, bekommt unter dem Bestell-Button alle Lieferadressen angezeigt und kann so schnell die passende auswählen. Positiv ist außerdem, dass Amazon versucht, mehrere kurz nacheinander eingegangene Bestellungen zusammenzufassen und in einer oder möglichst wenigen Lieferungen zu versenden.

Einzige Voraussetzung für das One Click Shopping ist, dass Cookies im Browser akzeptiert werden müssen. Mit Hilfe dieser kleinen Datensequenzen kann Amazon das Kundenkonto identifizieren und dem richtigen Konto zuordnen. Wer die Cookies nicht akzeptiert kann immernoch den regulären Weg über den Einkaufswagen gehen.

Was, wenn versehentlich per 1-Click Shopping bestellt wurde? 

Sobald ein Kunde eine 1-Click Bestellung aufgegeben hat erscheint eine Bestätigung für ihn. Außerdem wird ihm der Button “Bestellung ansehen oder ändern” angezeigt. Das dient als Schutzmechanismus und soll verhindern, dass versehentlich oder unbemerkt Bestellungen getätigt werden. Innerhalb der ersten 15 Minuten nach Bestelleingang kann die Bestellung geändert oder storniert werden. 

Sonderfall Amazon Prime

Natürlich können auch Prime Mitglieder diese 1-Click-Funktion nutzen. Ihnen steht wie gewohnt der kostenlose Premiumversand und der Morning-Express-Versand zur Verfügung. Hierbei ist es lediglich nicht möglich mehrere Bestellungen zusammenzufassen und jeder Auftrag wird eigenständig bearbeitet. 

Vor- und Nachteile von 1-Click Shopping

Nachteile des Systems sind einerseits, dass die Gefahr von Missbrauch durch die schnelleren Bestellvorgänge mit weniger Klicks möglicherweise höher ist. Andererseits ist die Grundvoraussetzung, dass der Kunde dem Händler und dem System vertrauen schenkt. Denn sonst würde er es natürlich nicht nutzen.

Dem gegenüber stehen jedoch auch einige Vorteile. Für den Kunden bedeutet das 1-Click Shopping auf jeden Fall eine Zeitersparnis. Unternehmen können zudem die Kundenbindung und das Kundenvertrauen steigern. Auch die Absprungsrate im Kaufprozess kann durch die Vereinfachung minimiert werden.

Amazon Agentur