+49 (0) 941 463 943 21 info@amz-marketing.de
Amazon A+ Content

Warum ist ein Amazon A+ Content sinnvoll?

Amazon A+ Content bietet Platz für optisch ansprechende Inhalte aus Texten und Bildern. Als Erweiterung zur Standard Produktbeschreibung können diese beispielsweise Informationen zu Marke, Produkt oder Anwendung enthalten.

Die Inhalte werden am Desktop nach Titel und Bullet Points angezeigt. Auch im M-Commerce (Mobile Commerce) findet A+ Content Anwendung. Denn seit 2017 sind die Inhalte auch in der Amazon Shopping App sichtbar – sogar noch vor den Bullet Points.

Wie können Amazon Seller und Vendoren A+ Content veröffentlichen?

Die Verwendung von Amazon A+ Content ist für Vendoren sowie registrierte Seller der Amazon Brand Registry verfügbar. Aber auch Teilnehmer eines Verkaufsprogrammes wie Launchpad oder Amazon Exclusives sind berechtigt, das Angebot zu nutzen. Verschiedenste vorgefertigte Templates sowie der A+ Content Manager ermöglichen es einer Marke, ihre Bilder und Texte möglichst attraktiv darzustellen. 

Im Seller Central sind verschiedene Module auch unter dem Punkt Enhanced Brand Content EBC zu finden. Das Amazon Vendor Central bezeichnet das Ganze als Enhanced Marketing Content – kurz: EMC.

Amazon SEO – Conversion Rate – Amazon A+ Content – Wie hängen die Begriffe zusammen? 

Laut Amazon kann durch die Verwendung von A+ Content die Conversion Rate um 3 -10% gesteigert werden. Die Conversion Rate beschreibt das Verhältnis von kaufenden Besuchern zu der Gesamtzahl an Besuchern einer Amazon Produktseite. Conversion bedeutet in dem Fall also, dass der Kunde vom einfachen Besucher zum Käufer “konvertiert”. 

Dies wirkt sich positiv auf den Amazon Algorithmus aus. Denn der Artikel erscheint bei besserer Conversion Rate (und ansonsten gleichbleibenden Bedingungen) weiter oben in den Suchergebnissen. 

Auch mithilfe der Amazon SEO (Suchmaschinenoptimierung) kann dieser Effekt erzielt werden, wobei diese auf eine Steigerung der Besucherzahl abzielt. Einer Kombination aus optimiertem A+ Content und SEO kann Amazon Verkäufern also dabei helfen, die Markenpräsenz zu steigern und einen höheren Umsatz zu erzielen. 

Was sind die Vorteile von Amazon A+ Content? 

Die Vielfalt und Menge an Vorteilen zeigt, warum es sich die erweiterte Produktbeschreibung lohnt: 

1. A+ Content ist ein kostenloses Angebot.

2. Ein ansprechendes Design trägt zu einer höherwertigen Markenerscheinung bei

3. Anhand von Bildern und übersichtlichen Veranschaulichungen kann zielgenauer auf die Kunden eingegangen werden.

4. Dank der verfügbaren Anzahl von 1000 Zeichen besteht die Möglichkeit, ansprechende Texte zu gestalten. Kombiniert mit kreativen Illustrationen können optimal verkaufsaktivierende Elemente entstehen.

5. Eine höhere Conversion Rate wirkt sich nicht nur positiv auf die Sichtbarkeit bei Amazon aus. Auch in der Google Suche profitiert man davon.

6. Im Amazon A+ Content dürfen auch Keywords verbaut werden, die in der Standard Produktbeschreibung nicht untergebracht werden können oder dürfen. Denn die A+ Inhalte werden vom Amazon Algorithmus nicht indexiert, also nicht ausgelesen. Der Vorteil dabei ist:Google indexiert die Inhalte trotzdem. So kann der Traffic auf der Amazon Produktseite dennoch erhöht werden.

7. Es steht unter anderem ein Cross Selling & Up Selling Template zur Verfügung. Das bedeutet, man kann einen Teil seines Produktportfolios im direkten Vergleich präsentieren. Dafür dürfen bis zu 6 ähnliche oder ergänzende Produkte verwendet werden. Somit wird das Ziel verfolgt, den Wert des Warenkorbs zu erhöhen. 

8. Man kann individuelle Templates für jede ASIN auswählen – Das funktioniert sowohl bei übergeordneten wie auch bei untergeordneten ASINs (Parent und Child ASINs).

Wie gestalte ich meine Bilder und Texte inhaltlich / optisch möglichst vorteilhaft? 

Allgemein betrachtet wird der A+ Content gerne dafür genutzt, strategische Unternehmensziele zu kommunizieren. Aber auch ein tiefergehendes Produktverständnis sowie der USP (Unique Selling Point / Alleinstellungsmerkmal) können so optimal dargestellt werden. In jedem Fall ist beim Amazon A+ Content Kreativität gefragt. Denn je spannender der Inhalt, desto interessierter der Kunde.

Um die Frage nach der Gestaltung jedoch umfassend beantworten zu können, müssen zwei verschiedenen Produktarten unterschieden werden. 

Da sind zum Einen die Konsumgüter, auch FMCG (Fast Moving Consumer Goods) genannt. Her befinden wir uns eher im niedrigen Preissektor, wo Kaufentscheidungen spontan und subjektiv gefällt werden, beispielsweise bei Haushaltswaren.

An dieser Stelle lautet eine der sinnvollsten Strategien: Emotionalisieren. Beispielsweise durch einen authentischen und ansprechenden Markenauftritt. Dieser soll Vertrauen aufbauen und einen Wiedererkennungswert schaffen. Durch gewohnte Farben, Slogans oder das Logo der Marke wird so auch im A+ Content die Corporate Identity gewahrt. 

Bei höherpreisigen Gütern wie etwa Mobilgeräten werden Entscheidungen objektiver und überlegter getroffen. Hier sollte der Fokus deshalb auf dem Produkt sowie den individuellen Vorteilen liegen. 

Ansprechend, vielseitig, unkompliziert: Vom Standard Content zu A+

Die Vielzahl an aufgezählten Vorteilen, der einfache Zugang und die kreativen Gestaltungsmöglichkeiten sprechen für sich. Einfach ein geeignetes Amazon Verkäufer Konto anlegen, attraktive Nutzeroberflächen gestalten und von erhöhtem Kundentraffic und gesteigerten Umsätzen profitieren. Und all das mithilfe des kostenlosen Angebots Amazon A+ Content.

Nehmen Sie jetzt Ihre Chance wahr:

Falls Sie jetzt mehr Fragen statt Antworten haben, sei es zu diesem Amazon-Thema oder zu sonstigen Punkten rund um das “Verkaufen auf Amazon”, haben wir gute Neuigkeiten für Sie: Vereinbaren Sie jetzt einen 100% kostenfreien Termin für ein individuelles Strategie-Gespräch mit unserer Amazon Agentur und wir klären all Ihre Fragen und Wünsche in einem 30-45 Min. Telefontermin!