+49 (0) 941 463 943 21 info@amz-marketing.de
Instagram Bilder bearbeiten

Top 5 Tools – Instagram Bilder bearbeiten

Instagram ist ein kostenloser Onlinedienst. Es ist sowohl im Internet-Browser aufrufbar also auch über die App. Die App gibt es für Android, iOS und Windows Phone. Nutzer können mit ihren Bildern und Videos Momente festhalten und über die App mit Freunden teilen. Dabei gibt es die Möglichkeit, die Fotos mit verschiedenen Filtern zu bearbeiten.

Instagram hat ca. 700 Millionen Nutzer und Nutzerinnen. Um dabei euer Profil von denen der anderen abzuheben, müsst ihr beim Bearbeiten eurer Bilder sehr kreativ sein.

Auch für viele Unternehmen ist Instagram mittlerweile eine optimale Plattform, um mit seinen Kunden bzw. potenziellen Kunden zu interagieren.

Welche Tools am besten sind, um eure Bilder oder auch Instagram Videos zu bearbeiten, erfahrt ihr in diesem Blog-Artikel.

VSCO App

VSCO ist eine kostenlose App mit Premium-Funktionen. Sie ist seit 2012 auf dem Markt und erreichte 2019 dank der „VSCO-Girls“ große Bekanntheit. Um die App zu benutzen, müsst ihr euch selbstverständlich erst einmal ein Konto erstellen.

Die App hat zwei Hauptfunktionen, und zwar Fotobearbeitung und Foto-Sharing. Die App bietet euch eine Community bzw. eine Plattform, auf der sich Nutzer gegenseitig ihre Fotos zeigen. Anders als in der Instagram App allerdings ohne Likes und Follower-Metriken.

Auf der Plattform lässt sich erkennen, mit welchem „VSCO“-Filter andere Nutzer ihre Fotos bearbeitet haben. Davon könnt ihr euch inspirieren lassen, um den Filter für eure eigenen Bilder zu benutzen.

Die voreingestellten Filter lassen sich außerdem abwandeln und individualisieren. Hier müsst ihr allerdings beachten, dass viele dieser Filter nur für Nutzer der Premium-Version freigeschaltet werden.

Die grundlegenden Funktionen wie Belichtungs-, Schärfe- und Kontrast-Korrektur stehen euch ebenfalls zur Verfügung.

Tangent App

Tangent ist eine App, mit der ihr eure Fotos mit geometrischen Bildeffekten versehen könnt. Die Möglichkeiten eure Instagram Fotos zu bearbeiten sind hier sehr groß.

Es stehen euch verschiedenste Filter, Hintergrundeffekte, Formen und weitere Einstellmöglichkeiten zur Verfügung. Beispielsweise könnt ihr über einen einfach zu bedienenden Schieberegler die Farben anpassen.

Mit diesem Foto-Editor könnt ihr also auf jeden Fall eurer Kreativ freien Lauf lassen. Auch bei dieser App gibt es kostenfreie Basis-Funktionen. Wenn ihr aber mehr Effekte für eure Bearbeitungen benötigt, könnt ihr diese in der App einfach dazu buchen.

Snapseed App

Snapseed ist eine kostenlose Bildbearbeitungs-App für Android und iOS. Neben zahlreichen Filtern bietet euch Snapseed auch die grundlegenden Werkzeuge der Bildbearbeitung an.

Die „Tools“ sind die Basis-Funktionen zur Bildbearbeitung. Hier kann das Bild zum Beispiel zugeschnitten, ausgerichtet uvm. werden. Sogar eine Perspektivenkorrektur ist mit dem Tool „Transformieren“ möglich.

Eines der wichtigsten Tools ist dabei sicherlich die „Feinabstimmung“. Hier könnt ihr Helligkeit, Sättigung, Kontrast, Schatten, Lichter und die Bildwärme beeinflussen.

Neben den Tools habt ihr auch eine große Auswahl an voreingestellten Filtern, mit denen ihr eure Fotos für Instagram aufwerten könnt. Auch eine Vorher-Nachher-Ansicht ist in der App jederzeit zur Verfügung.

Lightroom for mobile App

Bei den ersten drei Apps, die wir euch vorgestellt haben, könnt ihr die grundlegenden Funktionen der Bildbearbeitung kostenlos nutzen. Bei Lightroom ist ein Abonnement notwendig, um die wichtigsten Tools zum Bearbeiten eurer Bilder anzuwenden.

143 € kostet das Foto-Abo. Das ist nicht sehr wenig, aber ihr habt dafür eine hohe Bandbreite an Möglichkeiten. Die App bietet euch eine starke Leistung und besonders komfortable Bedienung, vor allem bei Kontrast und Farbe.

Es gibt zum Beispiel fünf getrennte Regler für alle Helligkeitsbereiche von den tiefsten Schatten bis zu Spitzlichtern. Auch könnt ihr die Tonwerte mit der Gradationskurve beliebig anpassen.

Ein weiteres Highlight der App ist außerdem die exzellente Benutzeroberfläche. Sie ist sehr übersichtlich und ihr könnt zum Beispiel mit den „Sammlungen“ mehrere Bilder zusammenfügen.

Diese App würden wir euch empfehlen, wenn ihr sehr oft Bildbearbeitungen vornehmen wollt und euch die kostenlosen Apps vom Umfang nicht mehr reichen.

Apps für die Video-Bearbeitung

Für den Instagram Content, sei es im privaten oder Unternehmensbereich, ist mittlerweile die Video-Bearbeitung für ein interessantes Instagram-Profil extrem wichtig geworden. Denn kreative Videos werten eure Profile auf alle Fälle auf!

Auch hier gibt es verschiedene Apps, die dir dabei helfen. Eine gute Möglichkeit ist die App „Splice“. Hier könnt ihr nicht nur Videos bearbeiten sondern auch Fotomontagen erstellen. Ihr könnt also eure Fotos benutzen, um ein Video daraus zu machen.

Ein großer Vorteil von Splice ist die einfache Bedienung. Ihr braucht also keine großen Vorkenntnisse, um die App erfolgreich zu nutzen.

Außerdem profitiert ihr hier von verschiedenen Tools, die ihr für eure Instagram Videos nutzen könnt. Ihr könnt euer Video beispielsweise mit einem individuellen Text versehen, das Format anpassen (für Instagram quadratisch) oder sogar ein Lied im Hintergrund laufen lassen.

Diese Tools sind nur Beispiele für eine große Bandbreite an verschiedenen Funktionen. Während des Video-Bearbeitungsprozesses werdet ihr durch eine hilfreiche Anleitung geführt. Hierbei könnt ihr alle Tools kennenlernen und ausprobieren, welche zu euren Videos am besten passen.

Fazit

Um euer Instagram-Profil von anderen abzusetzen, braucht ihr kreativen Content und zugleich schöne Bilder und Videos. Es existieren einige gute Bildbearbeitungsprogramme für Fotos und Videos, die ihr kostenlos testen könnt.

Wir empfehlen euch, die Tools, die wir euch in diesem Artikel vorgestellt haben, einfach mal auszuprobieren. Gut bearbeitete Bilder und Videos zahlen sich auf alle Fälle aus und kann eure Follower-Zahl auf Instagram maximieren!

Amazon Agentur