+49 (0) 941 463 943 21 info@amz-marketing.de
SEO Online-Shop

Die wichtigsten SEO Tipps für Ihren Online-Shop

Suchmaschinenoptimierung oder SEO (Englisch: Search Engine Optimization) ist mittlerweile vielen Betreibern von Online-Shops ein Begriff. Darunter versteht man Maßnahmen, die helfen, die Sichtbarkeit einer Website und derer Inhalte für Benutzer und potentielle Kunden einer Websuchmaschine zu erhöhen. Als essenzieller des Online Marketing Sektors können diese SEO Maßnahmen zu mehr Traffic und dementsprechend mehr Klicks und potentiellen Verkäufen führen. 

Wir erörtern im folgenden Text die besten Tipps und entscheidenden Methoden, um eine erfolgreiche SEO Strategie für Online-Shops darzulegen.

SEO für Online-Shops – Die Grundlagen

Um bestimmte Maßnahmen nachvollziehbar erklären zu können, ist es zunächst wichtig, gewisse Grundlagen und Definitionen zu erläutern.

Hierbei spielen verschiedene Begriffe eine entscheidende Rolle:

  • On-Page & Off-Page Maßnahmen: Hier ist der Name Programm. On-Page-Maßnahmen finden direkt auf der Webseite selbst statt und beinhalten Änderungen an dem jeweiligen Content eines Onlineshops. Dagegen handelt es sich bei Off-Page-Maßnahmen um die Art von SEO für Onlineshops, die sich abseits der eigenen Seite abspielt und sich dementsprechend bearbeiten lässt.
  • Keywords: Man versteht unter Keywords Wörter oder Wortgruppen, mit denen angebotene Produkte oder Dienstleistungen beschrieben werden. Durch die richtige Auswahl der Keywords wird bestimmt, wann und wo die jeweiligen Anzeigen geschaltet werden können. Die per Keywordrecherche ausgewählten relevanten Suchbegriffe dienen zur Ausrichtung der Anzeigen auf potenzielle Nutzer.
  • KPI – Key Performance Indikator: Verschiedene Kennzahlen werden genutzt, um den letztendlichen Erfolg angewendeter Maßnahmen zu messen und infolgedessen Anpassungen vorzunehmen. Zu diesen Kennzahlen zählt beispielsweise die sogenannte Conversion Rate, welche angibt, wie viele Besucher beim Besuch eines Online Shops einen Kauf abschließt. Es gilt diese KPIs frühzeitig festzulegen und dementsprechende Strategien zu entwickeln.

Im folgenden werden auf Grundlage der genannten Definitionen zielführende Maßnahmen und Strategien präsentiert, um sichtbaren Erfolg auf Ihrem Online Shop zu erzielen.

SEO Online Shop – On-Page Optimierungen

On-Page Optimierungen basieren auf dem sogenannten Content Marketing. Das bedeutet, dass relevante Inhalte eine wichtige Rolle bei einer Online Shop SEO spielen. Was sind demzufolge relevante Inhalte?

Verschiedene Nutzer haben unterschiedliche Anliegen, geben entsprechende Suchbegriffe in die Suchmaschine ein. Auf Grundlage dessen erwarten sie möglichst präzise und hilfreiche Informationen zu bestimmten Problemen. Google wiederum präsentiert mit den ersten zehn dargestellten Links der Suchergebnisse, eben jene Webseiten, die vom Algorithmus als die passendsten und folglich für den Kunden als am nützlichsten erachtet worden sind. Diese Einstufung erfolgt nach bestimmten Faktoren, welche Google nicht immer preisgeben möchte. Mittlerweile sind viele dieser Kriterien aber bestens bekannt. 

On-Page Marketing Strategien wertet strukturierte Daten aus, um genau an diesen Kriterien anzusetzen und diese bestmöglich zu beeinflussen. So sollten bereits zu Beginn einer Onlineshop SEO Konkurrenzanalysen mit einem Programm wie Google Analytics durchgeführt werden, auf deren Grundlage dann wiederum passende Suchbegriffe definiert werden können. Über diese kann der Online Shop bei Google einfacher gefunden werden. 

Content Marketing als Teil einer SEO Strategie beinhaltet aber nicht nur den Einsatz relevanter Suchbegriffe, zu welchen wir im Laufe des Artikels noch einen gesonderten Punkt anbringen werden. Vielmehr geht es darum, den Kunden auf den jeweiligen Shop zu locken und ihn dann mit einem relevanten Inhalt an diesen zu binden. Dies funktioniert beispielsweise durch den gekonnten Einsatz der richtigen Textstrukturen. Kurze, knackige Absätzen, Zwischenüberschriften, Hervorhebungen, & Aufzählungen klingen für einen Online Shop zunächst als vernachlässigbare Textelemente. Die Lesbarkeit und Verständlichkeit von Produktbeschreibungen beispielsweise spielt bei gezielten SEO Maßnahmen jedoch eine entscheidende Rolle. SEO Texte leben nicht nur vom Einsatz bestimmter Keywords sondern erfordern auch in diesem Bereich Anpassungen.

Außerdem wird zum Einsatz von Links geraten. Sowohl eine interne Verlinkung, als auch externe Anpassungen diesbezüglich verbessern die On-Page Erfahrung des Kunden. Dabei ist darauf zu achten, dass Links klar erkennbar eingebaut sind zudem sinnvolle Ergänzungen darstellen.

On-Page Marketing als SEO Strategie ist folglich viel mehr als der Einsatz von Keywords. Es trägt vor allem dazu bei, dass der Kunde auf die Seite gelockt wird und sich auf dieser dann gut orientieren kann und dementsprechend eine positive Kauferfahrung macht.

SEO Online Shop – Off Page Optimierungen

Mit Hilfe von Off-Page Optimierungen wird sicher gegangen, dass der Shop im Internet gut vernetzt ist. Auch hierbei gilt es entsprechend vorher festgelegter Ziele (KPIs) zu handeln.

Die vielversprechendste Off-Page SEO Maßnahme ist der Einsatz sogenannter Backlinks. Das sind Links, die von anderen Webseiten auf den eigenen Online Shop  verweisen. Links dienen Suchmaschinen wie Glieder einer elektronischen Kette. Auch hier sind die eigentlich unbekannten Kriterien von Google Je länger diese Kette, desto mehr vertrauet die Suchmaschine dem jeweiligen Online Shop rankt diesen dementsprechend besser. Somit gilt es sich im Netz weitläufig zu vernetzten, um eine vertrauenswürdige Größe zu werden. Dabei ist aber nicht immer Masse gleich Klasse. Gerade für einen Online Shop ist es wichtig auch wirklich interessierte Kunden anzulocken. Es gilt darauf zu achten, Shop Betreiber zu finden, die in der eigenen Nische zuhause sind und am besten komplementäre Produkte und Dienstleistungen anbieten.

Weitere Off-Page Maßnahmen sind beispielsweise sogenannte Anchor-Texte. Wenn über einen Link gehovert wird, kommt ein Text zum Vorschein, der auf den Inhalt der Seite, in diesem Fall den Online Shop, hinweist. Das ist ein sogenannter Anchor-Text. Call-to-Action Buttons wie “hier klicken” sind diesbezüglich mittlerweile überholt. Stattdessen soll eher ein entsprechender Suchbegriff eingebaut werden.

Als weitere SEO Maßnahme gelten sogenannte Sitemaps. Eine Sitemap ist eine strukturierte Form der Daten eines Online Shops, die Google und anderen Suchmaschinen hilft, die jeweilige Webseite besser zu lesen. Die Sitemap muss entsprechend an Google gesendet, sodass der Shop schneller indexiert wird. Dafür können die kostenlosen SEO Tools wie Google Analytics oder Google Search Console genutzt werden.

Zusätzlich sollten gerade bei der Google-Suche sogenannte Rich Snippets gesetzt werden. Diese geben dem Kunden auf den ersten Blick einen besseren Einblick in den Online Shop, noch ohne diesen betreten zu haben.

SEO Online Shop – Keyword Optimierungen

Keywords sind mit Sicherheit der wichtigste Hebel, um eine Optimierung erfolgreich zu gestalten. Im Folgenden wird erklärt, wie die besten Keywords generiert werden und dann richtig eingesetzt werden können.

Im Internet gibt es sowohl kostenfreie als auch kostenpflichtige SEO-Tools, die bei einer Keyword-Recherche helfen. Das mit Sicherheit am häufigsten genutzte Tool ist der sogenannte Google Keyword Planner. Dieser gibt einen Überblick über das durchschnittliche Suchvolumen der erfolgreichsten und vielversprechendsten Keywords, sowie die entsprechenden Klickpreise, wenn für einen Suchbegriff Anzeigen geschaltet werden sollen. Über die Vorschläge der Amazon Suchleiste können wichtige Suchbegriffe gefunden werden. Amazon kann so ganz einfach zur Suche nach den wichtigsten Keywords beitragen. Dasselbe Vorgehen lässt sich auch auf Google und weitere Suchmaschinen übertragen. Entsprechende Agenturen haben weitere Tipps und Tricks die besten Keywords aus den unterschiedlichsten Produkten und Angeboten herauszukitzeln.

Keywords selbst lassen sich wiederum in verschiedene Kategorien unterteilen. Dies hilft Suchbegriffe mit weniger Potential direkt zu filtern. Der Suchintention nach werden zwei wesentliche Grundarten unterschieden: informational und commercial Keywords. Wie der Name schon erahnen lässt, sind informational Keywords eher informativer Natur. Suchende, die diese Begriffe bei Suchmaschinen wie Google & Co. eingeben, wollen sich eher über ein Thema belesen und verfolgen vielleicht nicht direkt eine Kaufabsicht. Sie sind folglich für einen Online Shop eher uninteressant und sollten auch zugunsten eines guten Leseflusses weitestgehend vermieden werden.

Anders sieht das bei den sogenannten commercial Keywords aus. Die Suche mithilfe dieser Suchbegriffe impliziert, dass die suchende Person bereits weiter im Entscheidungsprozess. Es wurde bereits nach dem jeweiligen Produkt mit der potenziellen Aussicht eines Kaufs gesucht. Dem entsprechend sind Commercial Keywords insbesondere bei der SEO für Onlineshops sehr wichtig.

Damit sich das Einbauen der Keywords in den KPIs widerspiegeln, ist es wichtig die Reihenfolge des Einsatzes der entsprechenden Suchwörter zu beachten. Am Beispiel Amazon heißt das: Die am höchsten gerankten Keywords müssen zwingend in den Titel, da der Algorithmus diesen Begriffen mehr Relevanz zuschreibt. Ähnlich ist es bei anderen Suchmaschinen und Marktplätzen. Die am besten gerankten Suchbegriffe müssen so prominent wie möglich gesetzt werden.

Bulletpoints und Beschreibungen wiederum sollten die potentiell weniger wichtigen Keywords beinhalten. Wichtig ist, dass der Lesefluss weiterhin gegeben ist (Stichwort: On-Page Optimierungen).

Fazit

Suchmaschinenoptimierung ist ein mittlerweile gängiges Mittel um Online Shops gezielt attraktiver für Kunden zu machen und so gewinnbringender zu werden. Erfolgversprechend sind diese Maßnahmen allerdings nur, wenn wichtige Punkte eingehalten werden. Der hat genau Beitrag diese Tipps erklärt. Zusammenfassend gesagt ist es wichtig, dass der Online Shop gefunden und im Folgenden auch ansprechenden für den potentiellen Kunden ist. Ähnlich eines echten Ladens.

SEO Maßnahmen können genau dazu beitragen, besonders in Verbindung mit dem hier nicht besprochenen technischem SEO. Online Shops erhalten durch den gezielten und gekonnten Einsatz dieser Strategien einen wahren Schub und können so bei den wichtigen Kennzahlen entscheidende Schritte nach vorne machen.

Amazon Agentur