+49 (0) 941 463 943 21 info@amz-marketing.de

Als angehender Verkäufer auf Amazon musst du dich nicht nur mit dem Erstellen deines Shops befassen (wer dazu mehr erfahren möchte, sollte sich nochmal unseren Artikel zum Thema Wie werde ich Verkäufer bei Amazon durchlesen), sondern auch damit, welches Preis-Modell für dich das richtige ist. Welche Preismodelle auf Amazon es gibt, und für wen welches das richtige ist, erfährst du in diesem Beitrag.

Was kostet es bei Amazon zu verkaufen?

Wer sich noch nicht ganz sicher ist, ob er voll bei Amazon als Verkäufer einsteigen möchte, kann sich zunächst ein Einzelanbieter-Konto anlegen, bei dem keine monatlichen Grundgebühren anfallen. Stattdessen wird pro verkauftem Artikel eine Grundgebühr von 0,99€ berechnet, die zu den variablen Verkaufsgebühren (die wir uns später noch anschauen) dazu kommen.

Wer im großen Stil bei Amazon Produkte verkaufen möchte, kommt nicht um ein so genanntes “professionelles” Verkäufer-Konto herum. Bei diesem gibt es keine Grundgebühr pro verkauftem Artikel, sondern eine monatliche Grundgebühr in Höhe von 39,00€. Darüber hinaus bietet Amazon seinen Kunden mit professionellem Verkäuferkonto ein paar wichtige Features, in deren Genuss die Einzelanbieter nicht kommen.

Dazu gehört

  • die Möglichkeit der Nutzung von Amazons 1-Click System,
  • das Verkaufen in allen Kategorien sowie
  • der Zugang zu Statistiken und Berichten (was besonders in Hinblick auf Werbekampagnen und deren Analyse ein wichtiger Aspekt ist).

Verkaufsgebühren bei Amazon

Abgesehen von der monatlichen Grundgebühr oder der festen Verkaufsgebühr der zwei Verkäufer-Modelle bei Amazon gibt es allerdings noch weitere Verkaufsgebühren, die zu beachten sind.

Diese nennen sich “kategorieabhängige Verkaufsgebühren” und fallen je nach Kategorie und Art des Produktes sehr unterschiedlich aus. Grundsätzlich werden diese Gebühren prozentual abgerechnet und reichen von 7% (für Elektronik) bis zu 45% (für Zubehör für Amazon-Produkte). Es gibt zudem auch noch Unterschiede zwischen den Verkäufer-Modellen, die zwar nicht gravierend sind, die man sich aber auf jeden Fall ansehen sollte.

Zusätzlich zu diesen prozentualen kategorieabhängigen Verkaufsgebühren gibt es bei den meisten Kategorien noch eine Mindestverkaufsgebühr. Diese beträgt fast immer 0,50€ und kommt dann zum Zuge, wenn der prozentuale Wert zu niedrig ist (also unter die Mindestverkaufsgebühr fällt).

Hier eine Auswahl wichtiger Kategorien und deren prozentualer Verkaufsgebühr (professionelles Anbieterkonto):

  • Elektronik: 7%
  • Bücher, VHS, DVD, Software, Videospiele: 15%
  • Elektronik-Zubehör: 12%
  • Schmuck: 20%
  • Zubehör für Amazon-Geräte: 45%

Lohnt sich das Verkaufen bei Amazon?

Wenn man alles gerade angesprochene zusammen nimmt, ist das Verkaufen bei Amazon teilweise wirklich nicht billig. Die monatliche Grundgebühr plus kategorieabhängige Verkaufsgebühr lassen es auf den ersten Blick nicht sehr attraktiv erscheinen, seine Produkte auf Amazon anzubieten.

Allerdings bietet das Verkaufen bei Amazon im Gegenzug auch jede Menge Vorteile wie die große Reichweite und die hohe Einsteigerfreundlichkeit (hierzu sei nochmal auf unseren Artikel zum Thema Warum sollte ich mein Produkt bei Amazon verkaufen? verwiesen), die einen die hohen Gebühren teilweise verschmerzen lassen. Aber trotz allem sollte sich jeder sehr genau mit Amazons Preispolitik und Gebührensystem auseinander setzen, bevor er mit dem Gedanken spielt, als Verkäufer auf der Plattform einzusteigen.

Die teilweise sehr verwirrende Gebührenstrategie kann schnell dazu führen, dass man als Einsteiger den Überblick verliert und bei knappen Margen im schlimmsten Fall am Ende sogar drauf zahlt. Aber man sollte sich nicht entmutigen oder gar davon abhalten lassen, auf Amazon sein Glück zu versuchen, denn am Ende bietet die Plattform jede Menge Chancen für Onlineverkäufer, den eigenen Markt weiter auszubauen! Kontaktiere uns gerne, damit wir Dir bei der Auswahl des richtigen Modells helfen können.

Nehmen Sie jetzt Ihre Chance wahr:

Falls Sie jetzt mehr Fragen statt Antworten haben, sei es zu diesem Amazon-Thema oder zu sonstigen Punkten rund um das “Verkaufen auf Amazon”, haben wir gute Neuigkeiten für Sie: Vereinbaren Sie jetzt einen 100% kostenfreien Termin für ein individuelles Strategie-Gespräch mit unserer Amazon Agentur und wir klären all Ihre Fragen und Wünsche in einem 30-45 Min. Telefontermin!