+49 (0) 941 463 943 21 info@amz-marketing.de

Amazon Vendor – Was ist das?

Wer als Händler auf der Plattform Amazon verkaufen möchte, steht zuerst einmal vor einer wichtigen Frage: Möchte er als Amazon Seller oder Amazon Vendor agieren?
In diesem Artikel soll erklärt werden, was ein Amazon Vendor ist, sowie die Vorteile und Nachteile vom Amazon Vendor Programm beleuchtet werden.

Ein Amazon Vendor, oft auch First-Party Verkäufer genannt, verkauft seine Produkte auf Amazon selbst nicht direkt an den Endkunden. Er agiert hier als Lieferant, wobei er seine Produkte in großen Mengen an Amazon verkauft. Amazon selbst kümmert sich nun größtenteils um das Marketing, den Verkauf und natürlich auch das Pricing der Produkte, des Amazon Vendors. Somit steht der Amazon Vendor in enormer Abhängigkeit, nicht nur mit dem Marktplatz Amazon, sondern auch mit Amazon, als Reseller.

Amazon Vendor kann man nur auf Einladung von Amazon werden.

Vorteile eines Amazon Vendor

1.Vertrauensbonus                                                                                                                                                                                                                        Wenn man Amazon Kunden befragt, wem Sie eher vertrauen – einem First-Party Seller oder einem Third-Party Seller ( = Amazon Seller), ist die meiste Antwort First-Party-Seller. Kunden kaufen lieber Artikel, die von Amazon selbst angeboten werden und nicht von einem Drittanbieter. Durch den Hinweis “Verkauf durch Amazon” wird beim Käufer Vertrauen erzeugt, welches dieser wiederum mit Qualität und Zuverlässigkeit verbindet. 

 2. Zugang zu Marketingprogrammen                                                                                                                                                                    Amazon bietet ihren Amazon Vendoren zusätzliche Marketinprogramme, wie beispielsweise Amazon Vine. Dieses bietet verschiedene Möglichkeiten zur Gewinnung von Rezensionen und Feedback der Kunden. 

 Nachteile eines Amazon Vendor

1. Gebühren für Statistiken
Möchte ein Amazon Vendor über die Vendor Central auf die Daten bzgl. Verkäufe, Seitenaufrufe, Conversionrates, etc. zugreifen, ist dies nur gegen die Zahlung von Gebühren möglich. Als Amazon Seller ist dies kostenfrei möglich.

2. Kein Kundenkontakt
Da der Amazon Vendor nicht mehr selbst direkt an den Endkunden verkauft, sondern dies durch Amazon geschieht, hat er keinen direkten Kundenkontakt. Somit hat er keine Möglichkeit zur Erhebung von Kundendaten, der Einholung von Feedback oder der Durchführung von After-Sales Maßnahmen.

3. Kein Einfluss auf Preise und Margen
Als Amazon Vendor können Sie im Gegensatz zu Amazon Seller keine Einfluss auf die Verkaufspreise ihrer Produkte nehmen. Nach Abschluss des Verkaufs der Ware ist Amazon selbst für die Preissetzung zuständig. Amazon kann die Preise nach eigenen Ermessen wählen und muss dabei nicht auf die Preispolitik des Händlers Rücksicht nehmen.

Ablauf der Anmeldung als Amazon Vendor

Nach der Einladung von Amazon zum Amazon Vendor Programm sind mehrere Schritte notwendig. Zuerst muss der Händler mit Amazon die Preise und Konditionen verhandeln. Hierzu schickt er seine Preislisten an Amazon, diese werden dort mit den Preisen der Konkurrenz verglichen. Im Anschluss erhält er dann ein Angebot mit zustimmungspflichtigen Bedingungen von Amazon. Sollten Er sich nun entscheiden, den Anforderungen zuzustimmen, ist er nun ein Amazon Vendor und erhält den Zugang zur Vendor Central.

Circa 1 Monat nach der Registrierung nimmt Amazon die ersten Bestellungen bei dem Händler vor. Zudem muss er seine Angebote mit einer Produkttabelle in das Vendor Central hochladen, damit Amazon alle nötigen Informationen für den Produktkatalog hat. Nach der Überprüfung der hochgeladenen Daten werden entsprechende Produktdetailseiten von Amazon erstellt. Sobald die Ware nun im Lager von Amazon eingetroffen und eingebucht ist, werden diese auf dem Online- Marktplatz zum Verkauf angeboten.

Amazon Seller oder Amazon Vendor?

Eine pauschale Antwort auf diese Frage kann man nicht treffen. Jeder Händler muss für sich selbst entscheiden. Jedoch kann man sagen, dass die Abhängigkeit im Amazon Vendor Programm um einiges höher ist, als im Amazon Seller Programm. Auch gibt man als Vendor einige Möglichkeiten, der Einflussnahme auf. Dennoch macht es für viele größere Marken Sinn, sich für das Amazon Vendor Programm zu entscheiden. Meistens fehlt die entsprechende Man-Power und das notwenidge Know-How, um als Amazon Seller aktiv zu sein – Hier kann eine Amazon Agentur helfen!

Nehmen Sie jetzt Ihre Chance wahr:

Falls Sie jetzt mehr Fragen statt Antworten haben, sei es zu diesem Amazon-Thema oder zu sonstigen Punkten rund um das “Verkaufen auf Amazon”, haben wir gute Neuigkeiten für Sie: Vereinbaren Sie jetzt einen 100% kostenfreien Termin für ein individuelles Strategie-Gespräch mit unserer Amazon Agentur und wir klären all Ihre Fragen und Wünsche in einem 30-45 Min. Telefontermin!