+49 (0) 941 463 943 21 info@amz-marketing.de

Jeder dritte Deutsche beginnt seine Suche nach einem Produkt auf Amazon.

Dass Google mehr und mehr von Amazon als Suchmaschine eingeholt wird, hat sich in den letzten Jahren deutlich gemacht.

Die meisten Suchen werden vermutlich sowieso auf der Amazon-Seite landen, also warum nicht gleich mit seiner Suche dort beginnen und das Ganze etwas abkürzen?

Dass potentielle Käufer heutzutage oft direkt auf der Amazon-Seite ihre Suche starten ist ja schön und gut. Sie fragen sich jetzt vermutlich, was Sie als Händler davon haben?

Ganz einfach: Nutzen Sie die Plattform um Werbung zu schalten. Für alle, die erfolgreich verkaufen wollen (insbesondere auf Amazon) bietet sich eine Investition in Werbeanzeigen auf der Plattform an.

Ohne eine einwandfreie Optimierung Ihres Produktes und einer optimalen SEO inklusiver Werbeanzeigen ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass Ihr Produkt gesehen geschweige denn gekauft wird.

Im dichten Konkurrenz-Dschungel auf dem Marktplatz sollten Sie dafür sorgen, dass Ihr Listing so gut sichtbar wie möglich ist.

Amazon PPC Werbeanzeigen können ein richtiger Booster für Ihr Produkt auf dem Marktplatz des Online-Giganten sein.

Allerdings wäre es falsch anzunehmen, dass der primäre Vorteil von Amazon Advertising Services die Wettbewerbs-Natur der Plattform ist.

Seit über 20 Jahren hat Amazon den größten Fundus an Kunden und deren Kaufverhalten gesammelt. Amazon weiß also genau, wer wann was gekauft hat und warum. Oder auch warum nicht.

Amazon nutzt einen Filter-Mechanismus um Kunden in detaillierte Profile einzuteilen. Dadurch kann das Verhalten mehr oder weniger vorhergesagt werden. Diese Information ist von sehr hohem Wert. wer weiß, wie sich potentielle Käufer verhalten und warum, kann auf diese Faktoren bewusst Einfluss nehmen und die Kaufentscheidung vorantreiben.

35% der Verkäufe auf Amazon werden dank dieses Wissens und darauf abgezielter Werbeanzeigen auf Amazon getätigt.

Dieses Wissen wird genutzt und von den Advertising Services auch außerhalb der Plattform angeboten. Nach Facebook und Google Adwords befindet sich Amazon auf Platz 3 der Anbieter für online  Werbeanzeigen.

Amazon PPC Anzeigen

Amazon bietet einige Lösungen für Anzeigen an. Eine davon ist PPC. Für Produkte und Brands auf Amazon ist PPC eine beliebte Ad-Lösung.

Wer kann von Amazon PPC profitieren? Seller und Vendoren die Produkte aus berechtigten Kategorien verkaufen. Ausgenommen davon sind z.B. Artikel aus der Erotik-Kategorie oder Gebrauchtwaren.

Außerdem müssen Produkte die BuyBox gewinnen, um PPC schalten zu können.

Amazon PPC Kampagnen können im Seller Central selbst vom Händler verwaltet werden.

Was genau ist denn nun PPC? Die Abkürzung steht im englischen für „pay per click“. Das heißt, dass die Werbeanzeigen wie der Name bereits sagt nicht nach Erscheinen gezahlt werden müssen sondern wie oft darauf geklickt wurde.

Und wie funktioniert Amazon PPC? Das Prinzip ist wie bei einer Auktion: Es geht um Gebote nach Platzierungen. Sie bieten also einen bestimmten Betrag auf ein bestimmtes Keyword. Je höher Sie bieten, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit dass sie die „Auktion“ auf das Keyword gewinnen. Ist dies der Fall, erscheint Ihr Produkt für jenes Keyword als gesponsertes Produkt und als „top of the list“.

Herausforderungen

  • Brands müssen die BuyBox gewinnen um Amazon PPC Kampagnen zu aktivieren. Es würde keinen Sinn machen zu zahlen, damit potentielle Käufer auf Konkurrenzprodukte umgeleitet werden.
  • Die Gefahr bei Selbst-Management von PPC Kampagnen besteht vor allem darin, dass nicht ausgefeilte Keyword-Strategien Geld und Zeit rauben. Achten Sie darauf Ihr Budget nicht auf Keywörter zu verschwenden, die nicht konvertieren.
  • Obwohl Amazon sich als kundenfreundlichstes Unternehmen weltweit sieht, kann der Umgang mit dem Amazon Seller Central durchaus verwirrend und nervenraubend sein. Stellen Sie sicher, dass Sie sich davor gut informieren oder wenden Sie sich direkt an Experten die Ihnen diese Arbeit abnehmen.
  • Das Ziel einer jeden Amazon PPC Kampagne sollte es sein, dass der ACOS verringert wird die Umsätze und die Verkäufe steigen. Ohne Know-how kann es jedoch passieren dass Sie durch oben genannte Hürden genau das Gegenteil bewirken und Ihr Budget für nichts in den Sand setzen.

Stellen Sie also sicher, Ihre Kampagnen sinnvoll auszurichten und sich an relevanten Suchanfragen zu orientieren. Achten Sie auf relevante Keywords und überarbeiten Sie stets Ihre Kampagnen um erfolgreich mit Amazon PPC Kampagnen zu verkaufen.

Vorteile

  • Sichtbarkeits-Booster: Ihre Produkte werden bei erfolgreichen PPC-Kampagnen zu sponsored products. Das bedeutet, dass diese im Listing nach oben schießen und bei den Top Rankings auf der Seite der Suchergebnisse zu sehen sein können.
  • Clever designed: Auf den ersten Blick unterscheiden sich gesponserte Produkte kaum von nicht gesponserten. Der einzige Unterschied ist, dass sponsored products durch eine hellgraue (nicht besonders auffällige) Schrift gekennzeichnet sind.
  • Keyword-Recherche: Amazon PPC Kampagnen können Ihnen dabei helfen Keywords auf Ihre tatsächliche Relevanz zu prüfen. Dieses Wissen können Sie für Ihre SEO und weitere Optimierungen nutzen.
  • Hohe Conversion Rate: Amazon PPC Ads erscheinen auch auf Produktdetailseiten und werden daher weniger oft übersehen. Dadurch haben Sie den Vorteil einer meist höheren Conversion Rate.

Strategie: So nutzen Sie gesponserte Produkte richtig

  • Promoten Sie durch PPC Kampagnen neue Produkte, die noch nicht durch organisches Ranking auf der ersten Seite gelistet sind. Dadurch erhöhen Sie die Sichtbarkeit für Produkte, die noch frisch auf dem Markt sind.
  • Sichern Sie sich eine Top Ranking Platzierung! Auch wenn Ihr Produkt bereits eine starke Platzierung durch eine SEO aufweist, können Amazon PPC Kampagnen dazu genutzt werden eine (unorganische) hohe Platzierung einzunehmen.
  • Platzieren Sie Konkurrenz-Produkte auf Produktdetailseiten. Machen Sie sich direkt bei Ihrer Konkurrenz bemerkbar und zeigen Sie dem Kunden Ihre Produkte im Vergleich zur Konkurrenz.
  • Versuchen Sie Kunden zu erreichen, die eigentlich ein anderes Produkt suchen. Denken Sie eine Ecke weiter und beziehen Sie Ihre Kampagnen auch auf nicht so offensichtliche Keywords. Dabei ist die Konkurrenz bei den Geboten weniger und die Wahrscheinlichkeit höher, dass Sie erfolgreich mit Ihrer Kampagne sind.

Sponsored Brands

Sponsored Brands Anzeigen sind eine Möglichkeit von PPC. Dies sind Anzeigen, die sich optisch von den Suchergebnissen stärker unterscheiden als sponsored products.

Bei diesen Anzeigen gibt es dynamische Elemente, die die Anzeige auch von einer Banner Ad differenzieren.

Sie können mir sponsored brands Anzeigen interaktiv umgehen: Ein Klick auf das Logo leitet den User direkt auf den Brand Store weiter. Mit einem Klick auf das angezeigte Produkt landet der potentielle Käufer auf der Produktdetailseite.

Vorteile

  • Mehr Kontrolle über die Optik Ihrer Anzeige
  • Das Logo befindet sich stets in der Ad, wodurch mehr Brand Awareness geschaffen wird und Sie Ihr Branding vorantreiben
  • Direkte Verbindung zu Brand Store und Produktdetailseiten
  • Wie bei sponsored products wird hier auf Schlüsselwörter geboten. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Marke in einem gewünschten Kontext erscheinen zu lassen.

Nehmen Sie jetzt Ihre Chance wahr:

Falls Sie jetzt mehr Fragen statt Antworten haben, sei es zu diesem Amazon-Thema oder zu sonstigen Punkten rund um das “Verkaufen auf Amazon”, haben wir gute Neuigkeiten für Sie: Vereinbaren Sie jetzt einen 100% kostenfreien Termin für ein individuelles Strategie-Gespräch mit unserer Amazon Agentur und wir klären all Ihre Fragen und Wünsche in einem 30-45 Min. Telefontermin