+49 (0) 941 463 943 21 info@amz-marketing.de

Amazon Parent Produkt – Was ist das?

Auf Amazon kommen jeden Tag eine Vielzahl neuer Produkte hinzu, hierzu zählen Amazon Parent und Amazon Child Listings. Die Übersichtlichkeit des Marktplatzes ist ein wichtiges Kriterium für ein angenehmes Shopping-Erlebnis!
Für mehr Übersichtlichkeit sorgt unter anderem die Parent Child – Beziehung von Produkten, die in mehreren Varianten erhältlich sind. Die Artikel unterscheiden sich dabei meist nur in ein oder zwei Eigenschaften wie Farbe, Größe oder Stückzahl. Die einzelnen Ausführungen werden unter einem Amazon Parent Produkt zusammengefasst. Dieses Produkt wird anschließend in der Suchergebnisliste angezeigt, kann aber nicht gekauft werden. Erst auf der Produktdetailseite kann der User die unterschiedlichen Varianten (Child Produkte) auswählen und in den Warenkorb legen.

Die Erstellung des Parent-Produkts

Vor der Erstellung dieser Produktdarstellung, sollten diese beiden Fragen mit „Ja“ beantwortet werden können:

  • Haben die Produkte nur geringfügige Unterschiede (einzelne Eigenschaften)?
  • Könnte der Kunde verschiedenen Varianten auf der Produktdetailseite erwarten

Ein ganz einfaches Beispiel der Modebranche. ein Kunde sucht nach einem neuen T-Shirt. Genauso wie in einem stationären Geschäft erwartet er, dass es dieses T-Shirt in verschiedenen Größen gibt. Bei einem Basic-T-Shirt liegt es Nahe, dass es mehrere Farben zur Auswahl gibt. Auf Amazon kann der Kunde deshalb aus zwei Filter-Varianten wählen:

Achten Sie bei der Erstellung des Parent-Produkts anschließend darauf keine Detailinformationen zu den Eigenschaften hinzuzufügen. Beispiele sind: Farbe, Name, Größe, Stückzahl, Duft, Geschmack etc. Diese werden erst bei den Varianten zur Auswahl gestellt.

Die Parent Child Beziehung ergibt jedoch keinen Sinn, wenn für die verschiedenen Ausführungen unterschiedliche Produkttitel und/oder Produktbeschreibungen benötigt werden. In diesem Fall sollten Sie zwei einzelne Produkte anlegen und auf das Zusammenführen der Artikel verzichten.

Welche Vorteile bringt eine Parent-Child Beziehung?

  • Bessere Chancen im Ranking: Bei einer Varianten-Beziehung werden die Verkaufshistorien der einzelnen Produkte zusammengelegt. Wenn sich ein Produkt gut verkauft hat, kann sich das auch positiv auf die anderen Child Produkte auswirken.
  • Höhere Conversion durch größere Anzahl an Kundenbewertungen: Auch bei den Rezensionen werden in einer Parent-Child-Beziehung die Bewertungen aller einzelnen Produkte angezeigt. Eine hohe Anzahl an positiven Bewertungen schafft Vertrauen bei den Kunden.
  • Höhere Anzahl an Keywords: Für jedes Child Produkt können Backend Keywords bis zu 249 Bytes angelegt werden. Die Parent-Child Beziehung profitiert davon, da bei 3 Produkten bereits die dreifach Menge an Bytes zur Verfügung steht. Durch eine bessere Abdeckung der Keyword kann die Sichtbarkeit im Ranking verbessert werden.
  • Das perfekte Produkt für den Kunden bieten: Oft hat der Kunde eine grobe Vorstellung von dem gesuchten Produkt, aber weiß nicht 100%-ig wie es aussehen soll. Ein breites Angebot mit Varianten kann ihn bei der Entscheidung unterstützen. Er findet leichter heraus, welche Variation am besten für ihn geeignet ist.

Die Amazon Agentur AMZ-Marketing betreut seit 2014 erfolgreich Seller und Vendoren auf dem Marktplatz Amazon.