+49 (0) 941 463 943 21 info@amz-marketing.de

Was sind Amazon Flat Files?

Wenn Sie eines oder nur wenige Produkte anbieten, können Sie diese einzeln auf Amazon anlegen. Sobald Sie umfangreiche Produktkataloge über den Online Marktplatz verkaufen möchten, können Sie sogenannte Lagerbestandsdateien – auf English “Amazon Flat File” benutzen.

Das sind Artikellisten im *.csv Dateiformat, die mit einem Programm wie z.B. Excel geöffnet werden. Je nach Produktkategorie sind unterschiedliche Vorlagen enthalten, mit obligatorischen und optionalen Feldern.

Es gibt diverse Dateivorlagen, mit denen Sie den Lagerbestand bei Amazon hochladen können.

Zum schnellen Erstellen von Angeboten können Kurzversionen der Vorlagen verwendet werden. Diese Kurzversionen enthalten weniger Spalten, da sie sich nur auf die unbedingt notwendigen Informationen beziehen.

Wo finden Sie die Lagerbestandsdateien / Amazon Flat File?

In dem Bereich Seller Central finden Sie den Reiter „Lagerbestand“ → „Mehrere Artikel hochladen“ → „Lagerbestandsdatei herunterladen“. Für kategoriespezifische Vorlagen muss zusätzlich die aktuell gültige Klassifikationsliste (Browse Tree Guide) heruntergeladen werden.

Wer nicht weiß, in welche Kategorie sein Produkt gehört, kann das in der „Klassifikationsliste“ herausfinden.

In der Datei können schnell und einfach mehrere Produktdaten aktualisiert und geändert werden. Im Gegensatz zum Seller Central, in dem jeder einzelne Artikel separat abgeändert werden muss.

Amazon Flat File Vorlagen / Amazon Lagerbestandsdateien 

Amazon bietet drei unterschiedliche Vorlagearten im Bereich der Flat Files / Lagerbestandsdateien an:

  • „einfach“: Bei dieser Form sind die Spalten auf die obligatorischen Attribute begrenzt. Später können weitere Informationen über die Standardform ergänzt werden.
  • „erweitert“: Hierbei handelt es sich um die Standardform. Sie enthält alle erforderlichen als auch empfohlene („optionale“) Felder der ausgewählten Produktgruppe.
  • „benutzerdefiniert“: Bei dieser Auswahl können Sie selber entscheiden, welche Attribute der Vorlage Sie ausfüllen wollen.

Die Vorlagenart laden Sie dann als Template herunter.

Welche Dateivorlage man dann verwendet, hängt von den individuellen Anforderungen ab. Zum Beispiel:

  • Zur Produktzuordnung: Anwendung für den Fall, dass die Seite im Amazon-Katalog vorliegt. Vollständige Produktinformationen liegen nicht vor.
  • Zum Aktualisieren des Lagerbestands: Ausschließlich für schnelle Aktualisierungen von Mengen- oder Preisangaben. Für Angebotsdaten.

Um eine Lagerbestandsdatei zu erstellen, benötigen Sie eine Kopie der Vorlage die dafür verwendet werden soll.

Inhalt der Amazon Lagerbestandsdateien / Amazon Flat File

Die Standardversion enthält sechs Tabellenblätter mit folgenden Titeln: „Instruktionen“, „Info zu Produktabbildungen“, „Beispiel“, „Datendefinitionen“, „Vorlage“ und „Gültige Werte“. Im Folgenden erklären wir Ihnen die Inhalte ausgewählter Reiter:

  • Instruktionen:  Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu Erstellung und zum Hochladen der Datei
  • Beispiel:  Hier sehen Sie eine bereits ausgefüllte Lagerbestands-Tabelle mit konkreten Daten. Sie soll zeigen, wie Ihre Datei später aussehen wird.
  • Datendefinitionen:  Hier finden Sie zu jedem Attribut eine genaue Erklärung, Beispiele und eine Angabe. Des Weiteren finden Sie hier die Information ob dieses obligatorisch oder optional ist.
  • Vorlage: Dieser Reiter ist die eigentliche Vorlage. Hier tragen Sie gemäß den Erklärungen der vorderen Tabellenblättern alle Artikeldaten ein, welche anschließend hochgeladen werden sollen.

Wie Sie Ihre Lagerbestandsdateien mit Daten füllen

Eine Lagerbestandsdatei mit Excel zu füllen, macht durchaus am meisten Sinn.

Ein großer Vorteil, der die Arbeitszeit enorm verkürzt: Die Datei kann durch die Bearbeitung mit Excel mit den gängigen Funktionen bearbeitet werden. So erleichtern Ihnen Excel-Funktionen wie z.B. Autovervollständigung die Arbeit.

Besonders praktisch ist die Funktion der Autovervollständigung bei Variantenlistings. Arbeiten Sie beispielsweise innerhalb eines Parents, müssen Details wie z.B. Preise (die sich nicht ändern) nicht einzeln eingetragen werden.

Durch die automatisierte Vervollständigung der Zellen, schleichen sich zudem weniger Fehler ein.

Nehmen Sie jetzt Ihre Chance wahr:

Falls Sie jetzt mehr Fragen statt Antworten haben, sei es zu diesem Amazon-Thema oder zu sonstigen Punkten rund um das “Verkaufen auf Amazon”, haben wir gute Neuigkeiten für Sie: Vereinbaren Sie jetzt einen 100% kostenfreien Termin für ein individuelles Strategie-Gespräch mit unserer Amazon Agentur und wir klären all Ihre Fragen und Wünsche in einem 30-45 Min. Telefontermin!