+49 (0) 941 463 943 21 info@amz-marketing.de

Amazon FBA – was ist das?

Was genau bedeutet FBA? Wie funktioniert das? Wie hoch sind die Gebühren für Amazon FBA? Diese essentiellen Fragen sollen im Folgenden geklärt werden, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können. Amazon FBA wird von der Online Plattform folgendermaßen definiert: Die meisten Amazon Verkäufer entscheiden sich für Versand durch Amazon, ohne unbedingt mehr in Logistik zu investieren. Versand durch Amazon hilft Verkäufern, ihr Geschäft binnen weniger Tage auf den internationalen Verkauf zu erweitern. Versand durch Amazon umfasst eine Reihe von Versandlösungen. Dadurch wird ebenfalls ein Verkauf in ganz Europa für Händler möglich. Amazon übernimmt bei FBA Lagerung, Verpacken und Verschicken Ihrer Produkte. Kurz gesagt werden alle Dienstleistungen die sich um den Versand drehen, von Amazon abgedeckt.

Was ist Amazon FBA? 

Unter Amazon FBA versteht man “Fulfillment by Amazon”. Genauer bedeutet das, dass Amazon als Versanddienstleister für die Händler, die auf Amazon verkaufen, fungiert. Dabei liegt also ein Versand durch Amazon vor. Dadurch können auch kleinere Händler, mit geringeren Kapazitäten für einen eigenen Versanddienst, eine große Reichweite erlangen. Sehr vorteilhaft dabei ist, dass Amazon selbst die Produkte versandfertig macht und diese verschickt. Ebenfalls kümmert sich bei Amazon FBA die Plattform um Retouren und alles andere, was die Logistik betrifft.

Dies ist besonders bei häufigen Retouren für Händler, die auf amazon verkaufen, zeitsparend und praktisch. Unabhängig von der Größe können Amazon Kunden sofort schneller und einfacher mit dem Verkauf auf Amazon begonnen werden. 

Amazon Händler, die sich für den Amazon FBA entschieden haben, profitieren zustäzlich von einer besseren Sichtbarkeit ihrer Produkte. Amazon verkauft sich  als kundenfreundlichstes Unternehmen der Welt. Daher erhalten Produkte mit einem Amazon Prime-Versand (welcher bei FBA automatisch vorliegt) den Vorrang. Diesem folgt ein besseres Listing und eine höhere conversion rate.

Durch dieses vorteilhafte Ranking wird Ihr Produkt sichtbarer und erzielt somit im Idealfall auch mehr Verkäufe. Zusätzlich besteht die Möglichkeit problemlos auf den europäischen Amazon Marktplätzen die eigenen Produkte zu verkaufen. Dies beinhaltet ebenso den paneuropäischen Versand. Mit einem FBA senden Sie Produkte über das Amazon Logistikzentrum.

Beim Thema FBA ist es allerdings ratsam sich vor Augen zu halten, dass es nicht nur Vorteile gibt. Händler sollten wissen, dass Pakete bei FBA das Amazon-Logo (oder prime logo) tragen und nicht das eigene vom Online Shop.

Dadurch rückt das Bewusstsein für die eigene Marke in den Hintergrund. Käufer gehen davon aus, bei Amazon zu bestellen und  nicht bei einem externen Händler. Nicht jedem Käufer ist es klar, dass auf Amazon auch unabhängige Händler ihre Produkte verkaufen.

Wie funktioniert Amazon FBA? 

Die Funktionsweise von Amazon wird folgend in diesem kurzen Video erläutert: 

Amazon umschreibt folgend den eigenen Versand-Dienst:

Versand durch Amazon mach den Verkauf in ganz Europa so einfach wie nie. Senden Sie Ihre Produkte an Amazon Logistikzentren; wir kümmern uns dann um den Rest – von der Lagerung und Erteilung des Prime Angebotsstatus für Ihre Artikel auf unseren Marktplätzen bis hin zu Versand, Bestellungsverfolgung, Kundenservice und Rücksendungen in ganz Europa.“

Die Mehrheit der Verkäufer auf Amazon berichtet von erfolgreichen Expansionen, gesteigerten Umsätzen und erreichten Zielen.

Inwiefern dies tatsächlich möglich ist, erfahren Sie im Laufe dieses Blogartikels.

Warum Sie eine Kalkulation der Kosten vornehmen sollten

Eine Kalkulation ist der einzige Weg, die folgende Frage zu beantworten:

Lohnt sich der Einstieg in die jeweilige Nische oder nicht? 

Des Weiteren lässt sich so ermitteln, ob die gesetzten Gewinn- und Umsatzziele erreicht werden können. Wer einen Produkt-Launch umsetzen möchte, sollte sich auf jeden Fall mit hohen Margen und ROI (Return on Investment) beschäftigen. 

Am Einfachsten lassen sich diese Punkte durch eine Kalkulation mit dem Amazon FBA Rechner klären.

Bei einem Produktlaunch auf Amazon sollten Sie auf jeden Fall beachten, dass dabei auch Kosten für Sie anfallen. Diese müssen unbedingt für ein verlässliches Ergebnis in der Kalkulation berücksichtigt werden. 

An Kosten sollten Sie folgende mit einberechnen: 

  • Einmalige Kosten Produktfotos Markenanmeldung EAN-Codes 
  • Sonstige Kosten Logistik-Kosten Zoll-Gebühren Einfuhr-Umsatzsteuer Verkaufsgebühren FBA-Gebühren Produktpreis Verpackungskosten

Wie hoch sind die Amazon FBA Kosten? 

Amazon FBA Kosten Gebühren werden anhand von drei verschiedenen Faktoren berechnet: Beschaffenheit, Größe und Gewicht. Produkte bei Amazon lagern variiert also je nach diesen Faktoren und kann daher nicht verallgemeinert werden.

Hier fallen sowohl Versandgebühren als auch Lagerkosten ins Gewicht. Amazon berechnet Ihnen Versandgebühren für den Versand Ihrer Ware. Diese Gebühren sind abhängig von Gewicht und den Abmessungen des Produktes das für Sie versendet wird. Spezifisch wird hier das Produkt plus jeweiliger Verpackung abgemessen.

Die monatliche Lagerung im Versandzentrum von Amazon wird ebenfalls in die Amazon FBA Kosten mit einberechnet. Kosten für die monatliche Lagerung sind abhängig von den Maßen des Produktes im verpackten Zustand. Hier werden eigene Abmessungen von Amazon vorgenommen.

Zunächst können Händler, die noch neu auf der Plattform sind den Service kostenlos testen. Artikel können bis zu einem bestimmten Zeitpunkt sogar ohne Gebühren für das Listing auf dem Marktplatz angeboten werden. Sehr praktisch daran ist, dass man sich die Arbeit eines eigenen Online-Shops sparen kann. 

Wie hoch die Gebühren im FBA Programm tatsächlich sind, ist von verschiedenen Variablen abhängig. Es gibt hier keine pauschalen Angebote von Amazon mit denen man als Händler grundlegend rechnen kann. Berücksichtigt werden Versandgebühren, Gebühren der Lagerung (monatlich zu zahlen) sowie z.Bsp. Gebühren für einen europaweiten Verkauf und Versand.

Fakt ist, dass jeder Händler andere Gebühren für einen fba fulfillment by amazon zu zahlen hat. Wie genau Sie diese am Besten kalkulieren? Amazon bietet einen Amazon FBA Rechner an, bei dem sich durch die Angabe diverser Faktoren Gebühren berechnen lassen. 

Der offizielle Amazon FBA Rechner liefert allerdings nur Schätzwerte. Diese sind mit Vorsicht zu genießen. Leider werden nicht alle für den Gewinn relevanten Werte vom Rechner mit einbezogen. Daher empfehlen wir, nach dem Verkaufsstart zu überprüfen, ob das Produkt die erwarteten Gewinne  tatsächlich erreicht.

Zwar rechnet der Rechner mit den Angaben für Ihr Produkt, allerdings nimmt Amazon eigene Messungen vor. Ebenso wird die Verpackung vor Ort von Amazon gewählt, welche von Ihren Angaben im Rechner variieren kann.

Im Amazon Rechner werden die Gebühren für Lagerung berücksichtigt, allerdings muss auch hier vor abweichenden Ergebnissen gewarnt werden. Je nach Monat berechnet Amazon andere Lagergebühren für Ihre Produkte. Beispielsweise liegen die Gebühren in den Monaten Oktober bis Dezember höher als in den vorhergehenden Monaten. Dies ist vermutlich auf die Zeit des Weihnachtsgeschäftes zurückzuführen.

Der FBA Rechner bezieht also auch diese Kosten für den Händler mit ein. Als Wert werden allerdings nur die Gebühren des aktuellen Monats einbezogen. Trotz der Möglichkeit, Kosten mit dem FBA Rechner zu kalkulieren, sollten Händler die Ergebnisse nur als Richtwerte wahrnehmen.

Nachteile des FBA Rechners

Zwar gibt es von Amazon einen kostenlosen offiziellen Rechner, allerdings weist dieser einige Schwächen auf. 

Zum einen werden Zollgebühren nicht in der Kalkulation berücksichtigt, welche jedoch eine ausschlaggebende Rolle spielen. Zudem wird nicht vom Amazon FBA Rechner zwischen einer Standard-Größe oder einer Übergröße unterschieden.

Dabei ist dieser Faktor sehr wichtig, da sich dies auf die FBA Lagerplätze und folgend auf Kosten auswirkt. Drittens gibt es keine vernünftige Berücksichtigung der Steuern beim Amazon FBA Rechner. Wie z.B. die Berücksichtigung der Regelung für Kleinunternehmer oder dem Umsatzsteuersatz.

Alternativen zum offiziellen Amazon FBA Rechner

Da der offizielle Amazon FBA Rechner unseren Ansprüchen für eine ordentliche Kalkulation nicht genügt, hier unsere alternative Empfehlung: 

https://www.fbarechner.de 

Dieser Amazon FBA Calculator bietet eine gute Alternative zum offiziellen Amazon Rechner, da er die Lücken des Amazon Tools füllt und einfach zu bedienen ist. Mit einer kleinen Video Anleitung, kann jeder einfach seine Kalkulation durchführen und sich auf das Ergebnis verlassen. 

https://www.youtube.com/watch?v=oK9PO_8N3rg 

Mehr Informationen finden Sie im Blogartikel zum Thema Amazon FBA Rechnerunserer Website:

https://amz-marketing.de/der-amazon-fba-rechner-so-berechnen-sie-ganz-einfach-ob-sich-amazon-fba-fuer-sie-lohnt-oder-nicht/